Mittelhessen ist auf der CeBIT vertreten

Die weltgrößte IT-Messe beginnt am 20. März: die CeBIT in Hannover.   Foto: CeBIT

Wetzlar/Hannover Drei Milliarden Internetnutzer gibt es, 50 Milliarden Geräte sind vernetzt: "D!conomy" lautet das Leitthema der weltgrößten Messe für Informationstechnik,...

Anzeige

. Wetzlar/Hannover Drei Milliarden Internetnutzer gibt es, 50 Milliarden Geräte sind vernetzt: "D!conomy" lautet das Leitthema der weltgröß;ten Messe für Informationstechnik, der CeBIT in Hannover - digitale Wirtschaft. Auch Unternehmen aus Mittelhessen sind vor Ort.

3000 Aussteller aus 70 Ländern werden erwartet - rund 200 000 sollen kommen. Das diesjährige Messemotto solle ausdrücken, dass die Digitalisierung immer mehr Bereiche erfasst, heiß;t es von den Veranstaltern. Partnerland der Technologiemesse ist diesmal die Industrienation Japan. Eine Reihe mittelhessischer Unternehmen ist mit Ständen auf der Messe vertreten:

Rittal

Anzeige

Wo? Freigelände, Stand R182 und Halle 4, Stand B34.

Was? Der Schaltschrank-Spezialist Rittal aus Herborn zeigt auf seinem Messestand ein Spektrum seines Angebots. Seit der Gründung 1961 hat sich Rittal kontinuierlich zum weltweit führenden Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software und Service entwickelt. Mit "Rittal - Das System" bietet der Konzern eine abgestimmte Systemplattform. 10 000 Mitarbeiter beschäftigt Rittal. Über Angebote vom Rechenzentrums-Standort, der IT-Infrastruktur über das private Cloud-Rechenzentrum bis hin zu Service-Modellen können sich Kunden am Messestand erkundigen.

PM Computer Services

Wo? Halle 2, Stand C55

Was? Die PMCS GmbH & Co. KG aus Bad Camberg (Landkreis Limburg-Weilburg) ist ein Unternehmen der PMCS.helpLine Software Gruppe, die ebenfalls mit einem Stand auf der CeBIT vertreten ist. Die inhabergeführte Gruppe mit Hauptsitz in Bad Camberg und sechs weiteren Standorten beschäftigt über 250 Mitarbeiter. Die über 1000 Kunden aller Größ;en und Branchen gehört sie nach eigenen Angaben zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands.

Anzeige

Helpline

Wo? Halle 3, Stand G17

Was? Die Firma aus Bad Camberg (Landkreis Limburg-Weilburg) will Kunden ermöglichen, Serviceprozesse zu digitalisieren, zu optimieren und so Kosten zu senken. Mit der gleichnamigen Software "helpLine" sowie mit der Lösung Serviceware deckt das Unternehmen die Bereiche ITSM (IT-Service-Management), Kundenservice-Management und Field Service Management ab.

Network Concept

Wo? Halle 5, Stand A38

Was? Die Network Concept GmbH mit einem Sitz in Lich (Landkreis Gieß;en) ist im Bereich CRM (Customer-Relationship-Management/ Kundenbeziehungsmanagement) und ERP (Enterprise Resource Planning/ Planung der Unternehmensressourcen) tätig. Es wurde 1993 gegründet und ist als "CAS Gold Partner" der CAS Software AG und "Kompetenz Partner Gold" der Sage Software GmbH, Projektpartner für den Mittelstand. Das Unternehmen hat 2016 den Groß;en Preis des Mittelstandes erhalten.

Netmail Emea

Wo? Halle 5, Stand G49

Was? Netmail aus Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis) bietet als "Cloud Enabler" Lösungen, Software, Beratung und Dienstleistung rund um das Thema digitale Transformation und Modern Workplace an.

INTOS ELECTRONIC AG

Wo? Halle 15, Stand E72 (Zutritt nur für ITK-Fachhändler, Aussteller und Journalisten)

Was? Die Intos Electronic AG aus Gieß;en ist Hersteller und Spezial-Distributor von IT- & Multimedia-Zubehör. Das Sortiment umfasst über 6000 Artikel, davon 4000 InLine-Markenprodukte. Zum Sortiment gehören Kabel, Steckdosenleisten, Wandhalterungen und Messgeräte.

"ekom21" aus Gieß;en bietet Lösungen für 30 000 Anwender aus 550 Verwaltungen an

Infraforce

Wo? Halle 6, Stand H18 und Halle 6, Stand F18

Was? Die Infraforce aus Marburg ist ein spezialisiertes IT-Sicherheits-Unternehmen. Neben der Konzeptionierung von modernen IT-Security-Strategien, ist die Infraforce nach eigenen Angaben ein Systemintegrator, der Sicherheitstechnologien in komplexen Netzwerkinfrastrukturen von der Firewall bis hin zum Endpoint implementieren kann.

ibo Software

Wo? Halle 5, Stand G18

Was? Die Firma Ibo Software aus Wetteberg (Landkreis Gieß;en) widmet sich den Themen Prozessmanagement, Projektmanagement, Personalmanagement, Personalbemessung und Revision. Mit über 20 000 eingesetzten Software-Lizenzen sind die Lösungen der ibo Software nach eigenen Angaben europaweit und branchenübergreifend im Einsatz.

Ephesoft

Wo? Halle 3, Stand D20

Was? Die Firma Ephesoft aus Braunfels (Lahn-Dill-Kreis) ist ein Software-Hersteller für Capturing, Big Data und Business Intelligence. Ephesoft Lösungen helfen nach Angaben des Unternehmens Nutzern dabei, dokumentenbasierte Prozesse effizienter zu gestalten und somit schneller auf neue Situationen in der Geschäftswelt zu reagieren. Ziel sei, die tägliche Datenflut im Büro in wertschöpfende Informationen zu verwandeln.

CycloMedia

Wo? Halle 7, Stand A28/4

Was? Smart Imagery Solutions hat sich die Firma CycloMedia aus Wetzlar auf die Fahnen geschrieben. Seit mehr als 30 Jahren gibt es das Unternehmen, das sich selbst als Marktführer bei groß;räumigen und systematischen Abbildungen der Umgebung des öffentlichen Raumes bezeichnet. Als Grundlage dienen sogenannten Cycloramas, hochwertige 360-Grad- Panoramabilder mit GIS-Genauigkeit, die durch ein patentiertes Kamerasystem von einem Fahrzeug aus aufgenommen werden.

COS Computer

Wo? Halle 15, Stand D20 (Zutritt nur für ITK-Fachhändler, Aussteller und Journalisten)

Was? Die Firma COS Computer aus Pohlheim (Landkreis Gieß;en) setzt nach eigenen Angaben aus seine Distributionserfahrung. Es ist in den Bereichen Komponenten, Peripherie, Mobile, Netzwerk/TK, Software und Entertainment tätig. Die Firma bedient den SMB-Bereich (Small & Medium Business) und bezeichnet sich als Spezialist und Lieferant für den qualifizierten Fachhandel wie auch für Systemhäuser.

ACTIWARE

Wo? Halle 3, Stand F30

Was? Actiware aus Angelburg (Landkreis Marburg-Biedenkopf) will komplexe Anforderungen und komplizierte Inhalte in einfach anwendbare und hocheffiziente Lösungen übersetzen. Damit will die Firma ihren Kunden ermöglichen, nachhaltig erfolgreich zu arbeiten. Kunden in Europa und Übersee, mit weniger als zehn und bis zu mehreren tausend Anwendern, benutzen nach eigenen Angaben Lösungen von Actiware.

ekom21 -KGRZ Hessen

Wo? Halle 7, Stand B18

Was? "ekom21" aus Gieß;en steht für das größ;te kommunale Dienstleistungsunternehmen in Hessen. Hervorgegangen ist es aus den Kommunalen Gebietsrechenzentren. Nun bietet ekom21 für öffentliche Verwaltungen ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsportfolio an. Ekom21 bietet 30 000 Anwendern aus 550 Verwaltungen Dienstleistungen an.

STANDPUNKT S. 2