Siege für RFVO-Talente beim eigenen Reitturnier

RFVO-Reiterin Leona Seip auf Patina siegt im Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp. Foto: RFVO Beerfelden

Nachwuchs-Reiterinnen aus Beerfelden bei verschiedenen Prüfungen erfolgreich. Kiermeier-Schwestern feiern einen Doppelsieg.

Anzeige

ODENWALDKREIS. (red). Der Reit- und Fahrverein Beerfelden hat sich beim Heimturnier am vergangenen Wochenende erfolgreich präsentiert. Der RFVO führte das Feld am Ende mit sieben Siegen und 14 Platzierungen an.

Der Turniertag begann gleich mit einem Auftaktsieg für die Gastgeber. Im Dressurwettbewerb gewann Katharina Gölz auf Louis mit einer Wertnote von 7,5, gefolgt von Enna Haas (RSG Michelshof-Michelstadt) und Emilia Willenbücher vom RFVO. Im Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp siegte Leona Seip (RFVO) auf Patina und einer guten 7,7 in der ersten Abteilung. Die zweite Abteilung gewann Anna-Maria Ballmert (Tannhäuser PSV Brombachtal) auf Dumbo Brimbelles, die Dritte entschied Emilia Willenbücher auf Patina für sich.

Im Wettbewerb Schritt-Trab ging der Sieg an Joline Emmerich auf Beauty vor Merle Hetteger auf Rusheeney Fox (beide RFVO). Auch der Führzügelwettbewerb wurde in drei Abteilungen geritten. Abteilung eins ging an Mara Thiess (RFVO) auf Bibbi, gefolgt von Mayleen Schweikert (ORV Erbach) auf Jazz. Abteilung zwei gewann Maximilian Jakob (RFVO) auf Mathilda. Die dritte Abteilung holte Zoe Seemann (ORV Erbach) auf Jakari.

Den Auftakt im Springreiter-Wettbewerb gewann Kristina Kiermeier (PSG Eichelshof Bad König) auf Anne Pepper souverän. Beim Stilspring-Wettbewerb dominierten die Kiermeier-Geschwister: Kristina (auf Anne Pepper) siegte vor ihrer Schwester Kim Kristin (auf Coco Chanell). Den dritten Platz belegte Melanie Adler (Big Henry) vom RFVO.