NHL: Seider legt bei Detroit-Sieg viermal vor

Moritz Seider

NHL: Seider legt bei Detroit-Sieg viermal vor

Anzeige

Detroit (dpa) - . Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Moritz Seider hat erstmals in seiner NHL-Karriere in einem Spiel vier Tore vorgelegt.

Beim 7:5 (3:1, 2:2, 2:2)-Erfolg seiner Detroit Red Wings gegen die Winnipeg Jets wurde der 21 Jahre alte Verteidiger zum Spieler des Spiels gekürt. „Gott sei Dank hatten wir ihn heute Abend“, sagte Detroits Cheftrainer Derek Lalonde nach der Partie, mit der er insgesamt unzufrieden war: „Das war vielleicht unsere schlechteste Leistung des Jahres“.

Seider, der unter anderem auch mit vier geblockten Schüssen glänzte, sagte: „Ich denke, dass ich dieses Jahr defensiv viel reifer spiele. Ich werde besser und finde die richtigen Zeitpunkte, um mich offensiv mit einzuschalten.“ Mit nun zwei Treffern und 15 Torvorlagen in 39 Saisonspielen liegt Seider unter den statistischen Werten im Vorjahr, als er als erster Deutscher als bester Rookie der NHL ausgezeichnet wurde.

Erfolgreich war der Abend auch für die anderen beiden Deutschen im NHL-Einsatz. Nationaltorhüter Philipp Grubauer gewann mit den Seattle Kraken mit 4:3 bei den Buffalo Sabres, bei denen John-Jason Peterka nicht zum Einsatz kam. Für Grubauer war es das erste Spiel im neuen Jahr und der erste Sieg seit Mitte Dezember. Er parierte 32 Schüsse auf sein Tor. Nico Sturm erzielte beim 4:2 seiner San Jose Sharks bei den Arizona Coyotes seinen zehnten Saisontreffer.