Ebs und Noll erfolgreich

(red). Mit hochklassigem Tennis ist am Sonntag der AVS Cup des TC Rot-Weiss Lampertheim zu Ende gegangen. Bei den Herren setzte sich Niklas Noll vom TC Pfeddersheim in einem...

Anzeige

LAMPERTHEIM. (red). Mit hochklassigem Tennis ist am Sonntag der AVS Cup des TC Rot-Weiss Lampertheim zu Ende gegangen. Bei den Herren setzte sich Niklas Noll vom TC Pfeddersheim in einem spannenden Finale mit 6:2 und 6:4 gegen Janis Wollenburg (TC BW Heppenheim) durch. Bei den Damen überzeugte die erst 15-jährige Pauline Ebs von GW Mannheim beim 6:0, 6:0 gegen Lisa Rauch vom TC Olympia Lorsch. Ebs, die in Leimen trainiert, steht in der deutschen Rangliste auf Platz 264 und in der deutschen Jugendrangliste unter den Top 20.

Bei den Damen 40 holte Annette Wunder-Schoenung mit drei Siegen den Titel für RW Lampertheim. Alexander Rauch (TC Olympia Lorsch) siegte bei den Herren 30. Im Finale bezwang Rauch Sebastian Zilles vom TC Biblis mit 6:3 und 7:5. Bei den Herren 50 holte sich Christian Conrad (ebenfalls Olympia Lorsch) den Titel mit einem 12:10 im Champions-Tiebreak gegen Vereinskollege Tilman Specht. Ulrich Koch vom ESV Blau Gold Frankfurt konnte bei den Herren 60 überzeugen, bei den Herren 70 setzte sich Wilhelm Gremelmayr von der TG Bobstadt durch.

Auch 2023 soll der AVS Cup wieder in Lampertheim ausgetragen werden.