Australierin gewinnt den ersten Grand Prix in Wiesbaden

Mit Bravour: Die Australierin Kristy Oatley gewinnt mit ihrem Wallach den ersten Grand Prix beim Wiesbadener Pfingstturnier. Foto: Frank Heinen

Beim jährlichen Pfingstturnier hat die australische Dressurreiterin Kristy Oatley in Wiesbaden den ersten Grand Prix gewonnen. Sie qualifiziert sich damit für die Grand Prix Kür.

Anzeige

WIESBADEN. Die australische Dressurreiterin Kristy Oatley hat den ersten Grand Prix beim internationalen Pfingstturnier in Wiesbaden gewonnen. Die in Schleswig-Holstein lebende 43-Jährige startete am Samstag mit ihrem erfahrenen Wallach Du Soleil, die Richter bewerteten sie insgesamt mit einer Note von 71,848 Prozent.

Damit siegte sie knapp vor der Belgierin Laurence Vanommeslaghe mit Edison (71,261 Prozent). Dritte wurde Anja Plönzke aus Heidenrod mit Fahrenheit, die beiden erhielten 70,478 Prozent. Die Reiter haben sich damit für die Grand Prix Kür qualifiziert, die am Sonntagabend entschieden wird.

Anzeige

Von dpa