Sportkreis-Jugend startet mit viel Elan

Der neugewählte Vorstand der Sportkreisjugend im Hochtaunus nimmt wichtige Aufgaben in Angriff. Ganz vorne steht auch das Projekt "Kindeswohl".

Anzeige

HOCHTAUNUS. Mit großem Elan und einem bis auf Kreisjugendwartin Kirsten Klatt und Beisitzerin Prisca Hawlitschek neuen Vorstand geht die Sportjugend im Sportkreis Hochtaunus die anstehenden Aufgaben an.

Dazu gehört auch die Betreuung jener Personen, die bei Vereinen im Hochtaunuskreis ein Freiwilliges Soziales Jahr ableisten. Zehn dieser Stellen sind aktuell besetzt, wobei die DJK Helvetia Bad Homburg und die Usinger TSG jeweils zwei FSJler beschäftigt haben. Bei der UTSG unterstützen die beiden Jugendlichen die Übungsleiter in den Abteilungen Fußball und Handball.

Die übrigen sechs FSJler arbeiten beim 1. FC-TSG Königstein, der TSG Oberursel, dem Schachverein Bad Homburg, dem Hockey-Club Bad Homburg, dem Schulsport-Club Königstein sowie der SG Oberhöchstadt.

Wie berichtet, gehört der Hochtaunus zu jenen Sportkreisen, die mit Prisca Hawlitschek bereits seit 2019 eine Beauftragte im Rahmen des Projekts "Kindeswohl" haben. Der SV Teutonia Köppern hat als Kooperationspartner dieses Projekts mit Thorsten Picha bereits einen Ansprechpartner in seinem Vorstandsgremium installiert, der über sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement über ein außergewöhnlich großes Netzwerk verfügt.

Anzeige

Die Integration ist von jeher ein Schwerpunktthema der Sportjugend, die gemeinsam mit dem Sportkreis Main-Taunus seit 2015 bereits interkulturelle Übungsleiter-Ausbildungen im Rahmen des Landesprogramms "Sport und Flüchtlinge" angeboten hat. Die Corona-Pandemie hat für einen Aufschub des ursprünglich vom 19. September 2020 bis 25. Mai 2021 in Bad Homburg geplanten Seminars zum Erwerb der C-Lizenz des DOSB im Breitensport verhindert. Diese Ausbildung soll jedoch möglichst noch in diesem Sommer beginnen.

Die Sportkreisjugend im Hochtaunus unterstützt mit ihrer Arbeit darüber hinaus auch Initiativen wie "Sportverein und Schule" oder "Mehr Bewegung in den Kindergarten". Als nächstes konkretes Angebot ist vom Vorstand über Fronleichnam (vom 3. bis 6. Juni) ein Abenteuer- und Erlebniscamp am Alfsee (Niedersachen) geplant, sofern die behördlichen Auflagen dies zulassen.

Aktuelle Informationen über die Sportkreisjugend erhält man auf der Homepage des Sportkreises Hochtaunus über die Adresse www.sportkreis-hochtaunus.de