Dopingverdacht: Australischer Verband suspendiert Bol

Peter Bol

Dopingverdacht: Australischer Verband suspendiert Bol

Anzeige

Melbourne (dpa) - . Der australische Leichtathletik-Verband hat den Olympia-Vierten über 800 Meter von Tokio 2021, Peter Bol, wegen einer positiven Dopingprobe suspendiert. Dies gab der Verband bekannt.

Demnach sei bei Bol in der A-Probe einer abseits von Wettkämpfen genommenen Urinprobe im Oktober 2022 das Blutdopingmittel Epo nachgewiesen worden.

Der 28-jährige Bol bestreitet Doping. Auf Twitter erklärte er: „Um das klarzustellen: Ich habe niemals in meinem Leben synthetisches EPO oder eine andere verbotene Substanz gekauft, erforscht, besessen, verabreicht oder verwendet.“ Er bitte darum, dass jeder in Australien ihm glaube und den Prozess erst einmal abwarte. Bol will seine B-Probe analysieren lassen, dies solle im Februar stattfinden.