DHB-Team weiter ohne Corona-Sorgen

Kromer und Gislason

DHB-Team weiter ohne Corona-Sorgen

Anzeige

Kattowitz (dpa) - . Die deutschen Handballer gehen die Hauptrunde der Weltmeisterschaft in unveränderter Personalkonstellation an.

Die Corona-Tests aller 16 Spieler sind auch nach dem Abschluss der Vorrunde negativ ausgefallen, wie DHB-Sportvorstand Axel Kromer im polnischen Kattowitz berichtete. Verletzungssorgen hat die DHB-Auswahl vor dem ersten Hauptrunden-Spiel am Donnerstag (18.00 Uhr/ARD) gegen Argentinien ebenfalls keine. „Wir werden keine Wechsel vollziehen müssen. Wir können so weitermachen wie bisher“, sagte Kromer.

Weitere Gegner in der nächsten Turnierphase sind am Samstag (20.30 Uhr) die Niederlande und am Montag (20.30 Uhr) Norwegen. Die besten zwei Teams der Hauptrunde ziehen ins Viertelfinale ein. „Das Turnier fühlt sich grundsätzlich bisher sehr, sehr gut an“, sagte Rückraumspieler Kai Häfner nach drei Siegen aus drei Vorrundenpartien. „Wir wollen jetzt die nächsten Aufgaben genauso angehen und dann schauen wir, wo es hingeht.“