Thiel weiteres Mitglied im Aufsichtsrat der HSG

Stefan Thiel von HSG-Hauptsponsor Buderus rückt in das sechsköpfige Kontrollgremium auf. Foto: HSG Wetzlar

Neuzugang beim Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar - und zwar im Aufsichtsrat. Die Gesellschafter des traditionsreichen Erstligisten haben Stefan Thiel in das nunmehr...

Anzeige

WETZLAR. Neuzugang beim Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar - und zwar im Aufsichtsrat. Die Gesellschafter des traditionsreichen Erstligisten haben Stefan Thiel in das nunmehr sechsköpfige Kontrollgremium gewählt.

Stefan Thiel leitet seit Juni 2013 den Vertrieb von Buderus, gleichzeitig Hauptsponsor des Klubs. Der 50-jährige Diplom-Geologe und -Wirtschaftsingenieur ist dreifacher Familienvater und besitzt als ehemaliger Regionalliga-Fußballer eine Leistungssportvergangenheit.

"Es ehrt mich sehr, dass ich in den Aufsichtsrat der HSG Wetzlar gewählt wurde. Mir gefällt die Philosophie des Klubs und ich habe richtig Lust darauf, mit zu helfen weitere erfolgreiche 25 Bundesliga-Jahre zu gestalten", freut sich Stefan Thiel auf seine neue Aufgabe beim sportlichen Aushängeschild Mittelhessens.

Während für das neue Aufsichtsratsmitglied im schriftlichen Umlaufverfahren votiert wurde, hatte die Gesellschafterversammlung die bisherigen Mitglieder des Kontrollgremiums in einer Sitzung Anfang Juni einstimmig für weitere drei Amtsjahre wiedergewählt.

Anzeige

Den ehrenamtlichen Aufsichtsrat bilden somit Martin Bender (Weimer GmbH), Hartmut Moos (Bäckerei Moos), Holger Kaps (Kaps Optik) Frank Münch (MT Logistik), Stefan Thiel (Buderus Deutschland) sowie Horst Knorz (1. Vorsitzender des TSV Dutenhofen).