2:1 gegen Hannover 96 - Dritter Lilien-Sieg in Folge

aus SV Darmstadt 98

Thema folgen
Zwei Treffer kassierte Hannover 96-Torwart Esser von den Lilien. Foto: Jan Hübner

Der SV Darmstadt 98 hat die Erfolgsserie fortgesetzt. Das 2:1 gegen Hannover 96 ist der dritte Sieg in Folge. Damit sind die Lilien seit fünf Spielen auswärts nicht zu schlagen.

Anzeige

HANNOVER/DARMSTADT. Der SV Darmstadt 98 hat seine aktuelle Erfolgsserie fortgesetzt. Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Und das, obwohl die Darmstädter personell auf dem letzten Loch pfeifen. In der Rückrunde holten sie nunmehr bereits 27 Zähler, längst ist die dürftige Hinrunde vergessen. Noch zwei Partien gegen Heidenheim und in Kiel stehen an – mal sehen, was dabei noch herausspringt.

Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner
Mit dem 2:1 (0:0) bei Hannover 96 glückte der dritte Sieg in Folge, seit fünf Spielen sind die Lilien auswärts ungeschlagen. Fotos: Jan Hübner

Drei Spieler verletzt und nicht dabei

Die Befürchtungen, die Lilien-Trainer Markus Anfang am Mittwoch geäußert hatte, traten ein. Dass Felix Platte wegen Adduktorenproblemen für die beiden Restspiel dieser Saison geschont und gar nicht erst mit nach Hannover reisen würde, war klar. Doch auch Erich Berko (Kapselverletzung) und Tobias Kempe (Muskelfaserriss) mussten passen. Ob die beiden am Mittwoch mit ins Quarantäne-Trainingslager nach Gernsheim fahren werden, ist unwahrscheinlich. Denn da will Anfang nur Spieler mitnehmen, die absolut fit sind. Für Berko rückte Mathias Honsak in die Mannschaft, ansonsten vertraute der Lilien-Coach der gleichen Startformation wie vor knapp zwei Wochen beim 3:1-Sieg gegen Tabellenführer VfL Bochum. Da nunmehr gleich acht Spieler ausgefallen waren, saßen auch einige Nachwuchsspieler auf der Bank.

Anzeige

Der SV 98 erwischte einen erstklassigen Start. Bereits nach 90 Sekunden hätten die Lilien führen können. Serdar Dursun setzte Honsak geschickt in Szene, doch der Österreicher scheiterte am ehemaligen Darmstädter Torhüter Michael Esser – da hätte er mehr daraus machen können. Ein vielversprechender Auftakt, doch danach verflachte die Partie. Hannover fand besser ins Spiel, übte jedoch keinerlei Gefahr aus. Dafür führte Schiedsrichter Arne Aarnink ein hartes Regiment. Innerhalb der ersten Viertelstunde zückte er gleich drei Mal Gelb in einer keineswegs harten Partie.

Marcel Schuhen in erster Halbzeit arbeitslos

Darmstadts Torhüter Marcel Schuhen bekam in der ersten Halbzeit überhaupt nichts zu tun. Genki Haraguchi zog in der 23. Minute aus gut 20 Metern erstmals ab, der Ball ging jedoch weiter übers Tor. Mehr fiel den Gastgeber gegen die kompakte Defensive des SV 98 nicht ein. Aus dem Spiel heraus kamen allerdings auch die Lilien zunächst zu keinen Chancen mehr, auch wenn die Spielanlage reifer und durchdachter wirkte als die der Niedersachen. Zwar kamen sie zu einer Reihe von Eckbällen, doch die Standards von Tim Skarke oder Marvin Mehlem waren harmlos. Es ging torlos in die Pause in einer Partie, die im ersten Durchgang wenig Unterhaltungswert bot.

Anzeige

Gleich die erste Chance des zweiten Durchgangs bescherte Hannover in der 50. Minute die Führung, begünstigt durch einen Stellungsfehler von Lilien-Verteidiger Lukas Mai. Zwar konnte der Schuss von Hendrik Weydandt noch abgeblockt werden, doch Marvin Duksch stand goldrichtig und erzielte das 1:0. Duksch hatte bereits beim 2:1-Hinspielsieg der Hannoveraner in Darmstadt beide Treffer erzielt.

Kurz geschüttelt und zurückgeschlagen

Doch der SV 98 schüttelte sich nur kurz und schlug postwendend zurück. Marvin Mehlem sorgte in der 55. Minute für den Ausgleich. Und das durch die Erfolge der letzten Wochen gestiegene Selbstvertrauen war den Lilien auch in der Folge anzuspüren. Sie setzten nach und gingen in der 68. Minute durch Honsak nach Vorarbeit von Skarke in Führung. Ausgerechnet Honsak, der sich zuvor ständig an die Wade gegriffen hatte und den Eindruck erweckte, dass er kaum noch laufen könnte. Kurz darauf war dann auch Schluss für Honsak, Christian Clemens kam in die Partie. Glück gehabt, dass Anfang mit dem Wechsel so lange gezögert hatte.

Hannover hatte nichts mehr zuzusetzen. Der SV 98 ließ sich mit der Führung im Rücken immer weiter zurückfallen und machte die Räume eng. In der Schlussphase versuchte es Hannover mit der Brechstange – ohne Erfolg. Am verdienten Lilien-Sieg wurde nicht mehr gerüttelt.

Von Jens-Jörg Wannemacher