Hessenpokal-Liveticker: FC Gießen - TSV Steinbach

Vor fast auf den Tag genau einem Jahr gab es in der Liga ein 1:0 für Steinbach (l. Sören Eismann, hier gegen FCGler Johannes Hofmann) im Gießener Waldstadion. Heute steht die Begegnung aber unter ganz anderen Vorzeichen. Foto: Björn Franz

Im Hessenpokal-Halbfinale treffen heute ab 14 Uhr der FC Gießen und der TSV Steinbach Haiger aufeinander. Wir halten Sie ab etwa 13.30 Uhr live auf dem Laufenden.

Anzeige

. Abpfiff: Insgesamt betrachtet geht der Steinbacher Sieg mehr als in Ordnung. Zwar trat der FC Gießen nach Wiederanpfiff besser und zielstrebiger auf, doch hielt die starke Phase nach dem Seitenwechsel zu kurz an. Am Ende entpuppte sich das Paket aus dem ersten Durchgang als zu schwer.

90. + 4 Minute: Kurz darauf ist Schluss. Der TSV Steinbach Haiger gewinnt 2:1 und zieht ins Hessenpokal-Finale ein.

90. + 2 Minute: Raphael Koczor sieht wegen Zeitspiels Gelb-Rot. Kurios: Weil das Wechselkontingent der Steinbacher aufgebraucht ist, muss ein Feldspieler in den Kasten. Sören Eismann zieht sich das gelbe Torwart-Leibchen über.

Anzeige

89. Minute: Vier Minuten Nachschlag.

83. Minute: Erkilinc kommt im Strafraum der Gäste an den Ball. Sein Schuss wird geblockt.

80. Minute: Noch zehn Minuten auf der Uhr. Geht noch was für die Heimelf?

72. Minute: Auf der Gegenseite kommt Öztürk wieder im Strafraum zu Fall. Das Stadion verlangt einen weiteren Strafstoß, doch die Pfeife bleibt stumm.

71. Minute: Hin und her vor dem Gießener Strafraum. Am Ende wagt März den Abschluss. Die Kugel saust einen Meter am Tor vorbei.

Anzeige

65. Minute: Ilhan, gerade erst ins Spiel gekommen, legt von der linken Seite nach innen. Dort steht Wegner, der aus der Drehung heraus abzieht. Löhe hat den Ball.

61. Minute: März zentral aus der zweiten Reihe: drüber.

59. Minute: Daniyel Cimen scheint in der Pause an den richtigen Stellen geschraubt zu haben. Seine Mannschaft zeigt sich wie ausgewechselt.

55. Minute: Großchance für Steinbach! Wegner tankt sich durch den Strafraum und will den Ball an Löhe vorbei legen. Der Keeper lässt sich nicht verladen und stibitzt den Ball.

52. Minute: Fast das 2:2! Eine Flanke nimmt der eingewechselte Markovic in Empfang. Dessen Schuss wird in höchster Not von Koczor pariert.

50. Minute: Aykut Öztürk macht es nochmal spannend und schiebt den Ball in die linke, untere Ecke. Nur noch 1:2!

49. Minute: Elfmeter für Gießen.

46. Minute: Weiter gehts. Schafft der FC Gießen noch die Wende? 45 Minuten haben die Lahnstädter noch Zeit.

Halbzeit: Die Führung für den TSV Steinbach Haiger ist völlig verdient. Die Gäste sind bissiger im Zweikampf und im Angriff gefährlicher. Dort lässt Gießen bisher alles vermissen. TSV-Keeper Raphael Koczor erlebt bisher einen ruhigen Nachmittag, wurde noch nicht einmal richtig gefordert.

45.+1 Minute: Nun kommt Derby-Feeling auf. Bradara und Öztürk geraten aneinander und tauschen Nettigkeiten aus. Gelb für beide. Kurz darauf gehts in die Kabinen.

45. Minute: Was war denn das!? Strujic hat den dritten Treffer für die Gäste auf dem Schlappen. Sein Schuss geht gegen den Pfosten, den Rebound klärt FCG-Verteidiger Mateus an den Querbalken. Erst dann wird die Aktion endgültig entschärft.

43. Minute: Nun mal der FC Gießen. Gabriel Weiß flankt von der rechten Seite. TSV-Keeper Raphael Koczor pflückt die Traube aber herunter.

35. Minute: 2:0 für den TSV Steinbach Haiger. Dennis Wegner legt die Kugel in den Strafraum. Dort kommt Christian März angerauscht und drückt das Leder in die Maschen.

28. Minute: Sören Eismann versucht es aus der zweiten Reihe. Drei Meter am Gießener Kasten vorbei.

26. Minute: Erster Eckball der Partie. Für Steinbach. Ins Nichts.

23. Minute: Der FC Gießen versucht es in Person von Mateus mit einer Flanke von der linken Seite. Ins Toraus.

19. Minute: TOOOOR Steinbach. Löhe pariert gegen Wegner, Sascha Marquet ist zur Stelle und trifft zur Gästeführung.

18. Minute: Foulelfmeter Steinbach...

17. Minute: Gute Freistoßposition des FC Gießen. Aus 17 Metern probiert es Nikola Trkulja mit einem Flachschuss. Der wird aber geblockt.

15. Minute: Erste Viertelstunde ist rum. Steinbach kontrolliert das Mittelfeld und versucht sich immer wieder in schnellen Vorstößen. Die Hausherren konzentrieren sich aus der Defensive mit Kontern.

8. Minute: Nun die Gäste. Nach einer Flanke schraubt sich Strujic am höchsten. Der Kopfball rauscht nur einen Meter über der Latte vorbei.

2. Minute: Erster Angriffsversuch der Hausherren: Salem spielt sich in der Zentrale frei und legt den Ball auf den rechten Flügel. Die folgende Flanke findet aber keinen Abnehmer.

14:02 Uhr: Schiedsrichter Nicklas Rau aus Wöllstadt gibt die Partie frei. Der FC Gießen präsentiert sich ganz in Schwarz am Anstoßpunkt, die Gäste spielen ganz in Rot.

13:53 Uhr: Die Aufstellungen werden verlesen. Gleich gehts los!

13:40 Uhr: "Wir wollen heute zuhause mutig auftreten. Im Pokal ist zudem alles möglich. Die Jungs sollen mutig und selbstbewusst aufspielen", gibt FCG-Coach Daniyel Cimen vor Spielbeginn zu Protokoll.

13:34 Uhr: Regionalliga-Konkurrent FSV Frankfurt hatte sich im Übrigen unmittelbar vor dem Lockdown Mitte März gegen den Liga-Rückkehrer Eintracht Stadtallendorf 2:0 durchgesetzt. Auf den Sieger des Hessenpokals wartet dann in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde zwischen dem 11. und 14. September Zweitligist SV Sandhausen, so viel ist auch schon klar.

13:32 Uhr: Das Stadion füllt sich, pro Tribüne gab es verschiedene Zeitslots pro Block, in denen der FC Gießen die Zuschauer gebeten hat, sich ins Stadion zu begeben, um längere Warteschlangen zu vermeiden. Sportlich darf der Sieger des heutigen Duells heute in einer Woche schon zum Finale am Bornheimer Hang in Frankfurt ran. Gastgeber FSV Frankfurt heißt der Finalgegner am Samstag, 22. August, ab 16.45 in der PSD-Arena. Das Spiel findet neben vielen anderen Landespokalfinals im Rahmen des "Tags der Amateure" statt und wird live in der ARD und online auf www.sportschau.de übertragen.

13:30 Uhr: Herzlich Willkommen noch einmal an dieser Stelle zu unserem Liveticker. Nach mehr als fünf Monaten rollt endlich wieder bei einem Pflichtspiel der Ball, dann gleich zum Auftakt mit den mittelhessischen Big Playern - und noch vor Zuschauern. Rund 1000 Besucher dürfen heute im Gießener Waldstadion mit dabei sein, nachdem der FCG intensiv an einem Hygienekonzept getüftelt hatte. Hoffen wir also nicht nur auf ein packendes Derby, sondern auch, dass neben dem Platz heute alles gut geht.

Stenogramm: FC Gießen: Löhe - Starostzik, Colak, Hofmann, Korzuschek (78. Hodja), Öztürk, Takehara (65. Erkilinc), Salem, Mateus (46. Markovic), Weiß, Trkulija. TSV Steinbach Haiger: Koczor - Strujic, März, Wegner, Marquet (60. Ilhan), Lahn (78. Bytyqi), Bradara (53. Hanke), Bender, Kirchhoff, Schüler, Eismann. Schiedsrichter: Nicklas Rau (FC Kaichen). Zuschauer: 1000. Tore: 0:1 Sascha Marquet (19.), 0:2 Christian März (35.), 1:2 Aykut Öztürk (50., Foulelfmeter).

Gelb-Rot: Raphael Kaczor (Steinbach Haiger/90., Zeitspiel).

Von David Liebscher