Zehntausende Marokkaner feiern Heimkehr ihres Nationalteams

WM-Parade in Marokko

Zehntausende Marokkaner feiern Heimkehr ihres Nationalteams

Anzeige

Rabat (dpa) - . Nach dem Ende der Fußball-Weltmeisterschaft haben in Marokkos Hauptstadt Rabat Zehntausende Fans ihr Nationalteam empfangen und gefeiert. Bereits Stunden vor der Landung der Fußballer hatten sich große Menschenmassen in der Stadt versammelt, wie die Staatsagentur MAP meldete.

Die Fans schwenkten demnach Flaggen, trugen das Trikot ihres Teams und sangen die Nationalhymne, um die „heldenhafte Leistung“ der Mannschaft zu zelebrieren und ihren Stolz auf sie zu zeigen. Mehr als 8000 Sicherheitskräfte seien im Einsatz gewesen. Die Feierlichkeiten verliefen den Angaben nach friedlich.

Die Mannschaft fuhr nach ihrer Ankunft per Bus und mit ihrem Konvoi durch die Innenstadt an den jubelnden Fans vorbei und schließlich zum Palast. Dort ehrte König Mohammed VI. die Fußballer, ihren Trainer Walid Regragui sowie das gesamte Personal des Teams. Die Spieler wurden dabei - wie auch schon bei den Spielen in Katar - wieder von ihren Müttern begleitet.

Marokko war die große Überraschung dieser WM. Die Niederlage gegen Frankreich im Halbfinale beendete zwar die Finalträume der Mannschaft. Die Marokkaner sind aber dennoch das erste afrikanische Team, das je bei einer WM die Runde der besten Vier erreicht hat. Am vergangenen Samstag verlor die Auswahl von Trainer Regragui das Spiel um Platz drei gegen Kroatien mit 1:2.

Anzeige
Marokkanische Fans
Zehntausende marokkanische Fans feiern in Rabat. (© Mosa'ab Elshamy/AP/dpa)