VfB Ginsheim mit Sieg und wichtigen Erkenntnissen

Schwungvoller Auftakt: Fußball-Hessenligist VfB Ginsheim um Tim Alexander Stärz (rechts) hat im Testspiel gegen VfB Bodenheim (Leon Porsch) knapp die Nase vorn. Foto: Vollformat/André Dziemballa

Der Ginsheimer Fußball-Hessenligist gewinnt seine erste Testpartie auch dank Mithilfe des Gegners. Die Begegnung von Ligakonkurrent RW Walldorf wird abgesagt.

Anzeige

GINSHEIM. (ost). Genau für diesen Zweck gibt es Testspiele. „Wir haben uns auf bestimmte Sachen konzentriert, haben Dinge ausprobiert. Daher gab es Licht und Schatten. Zumal es für uns die erste Partie seit 244 Tagen war“, sagte Trainer Matthias Güldener zum ersten Vorbereitungsspiel des VfB Ginsheim. Seit einer Woche im Training gewann der Fußball-Hessenligist gegen den VfB Bodenheim (rheinland-pfälzische Landesliga Ost) mit 2:1 (1:1) Toren. Die Gäste halfen den Ginsheimern aber auf dem Weg zum Sieg ordentlich.

Erst unterlief Bodenheim ein Eigentor durch Luca Serratore (15.). Dann, in der Schlussminute, verwandelte Cem Felek (90.) einen Foulelfmeter zum 2:1 des Heimteams. Norman Loos (28.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen. „Das Ergebnis spielt eine untergeordnete Rolle. Wir haben viele Erkenntnisse gesammelt, das war wichtiger“, meinte Güldener weiter, der fast seinem kompletten Kader Einsatzzeiten gab. Nachdem in der kommenden Woche weiter fleißig trainiert wird, folgt am Samstag der nächste Test. Dann ist die TSG Bretzenheim (ebenfalls rheinland-pfälzische Landesliga Ost) am Altrhein zu Gast. Anstoß der Begegnung ist um 18 Uhr.

Die Testpartie von Hessenliga-Rivale RW Walldorf gegen den Wiesbadener Gruppenligisten TuS Hornau wurde unterdessen abgesagt. Kommenden Samstag (14 Uhr) steht für die Rot-Weißen die Begegnung gegen den Gruppenligisten FC Alsbach an.