Vor dem Mannheim-Spiel: Positiver Corona-Test beim SVWW

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
Blick in die Brita-Arena.  Archivfoto: René Vigneron

Nach Emanuel Taffertshofer ist ein weiterer Spieler des SV Wehen Wiesbaden positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Anzeige

WIESBADEN. Vor dem Auswärtsspiel des Fußball-Drittligisten SV Wehen Wiesbaden an diesem Montagabend (19 Uhr) beim SV Waldhof Mannheim, ist ein weiterer Spieler der Hessen im Rahmen der regelmäßigen Testungen positiv auf das Coronavirus getestet worden. „In Abstimmung mit den zuständigen Behörden hat sich der Spieler umgehend in häusliche Quarantäne begeben und steht dem SVWW somit vorläufig nicht zur Verfügung“, teilten die Hessen in einer Mitteilung mit.

Den Namen des Spielers nannte der SVWW zunächst nicht. Kurz vor der Partie in Mannheim teilten die Hessen dann mit, dass sich Keeper Florian Stritzel in häuslicher Quarantäne befindet. Für ihn wird Arthur Lyska gegen den Waldhof im Tor stehen, da Tim Boss (Meniskusriss) nach wie vor ausfällt. Alle anderen Testergebnisse innerhalb der Mannschaft sowie dem Trainer- und Funktionsteam sind laut dem Verein negativ ausgefallen.

Anzeige

Vor der Partie gegen den SC Verl hatte es zuletzt Emanuel Taffertshofer erwischt, der sich daraufhin ebenfalls sofort in häusliche Quarantäne begeben hatte. Auch in diesem Fall hatte der SVWW den Namen des Spielers zunächst nicht benannt und erst unmittelbar vor der Partie gegen die Verlern bekanntgegeben, dass sich Taffertshofer in häuslicher Quarantäne befinde.