Timmy Thiele verlässt 1. FC Kaiserslautern

aus 1. FCK

Thema folgen
Stammspieler Timmy Thiele. Archivfoto: imago

Der Stammspieler schließt sich nach 70 Partien für den 1. FCK einem Drittliga-Konkurrenten an.

Anzeige

KAISERSLAUTERN. Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern gibt einen seiner Stammspieler ab. Stürmer Timmy Thiele wechselt zum Drittliga-Konkurrenten Viktoria Köln. Thieles Vertrag am Betzenberg lief eigentlich noch bis Sommer 2021. Allerdings gab es offenbar Differenzen zwischen Thiele und Trainer Boris Schommers.

Der gebürtige Berliner war im Sommer 2018 von Carl Zeiss Jena zum FCK gewechselt. Thiele stand in 70 Drittliga-Partien für die Pfälzer auf dem Feld und erzielte dabei 17 Tore. Über die Höhe der Ablösesumme machten die beteiligten Vereine keine Angaben.

„Wir haben schon seit den Relegationsspielen im Jahr 2017 den Kontakt gepflegt“, so der 29-Jährige. „Ich bin auch mit Mike Wunderlich sehr gut befreundet. Jetzt war es an der Zeit, dass wir diesen Schritt vollziehen. Ich freue mich sehr, hier zu sein. Ich hoffe, dass wir eine sehr erfolgreiche Zeit miteinander erleben“, zitiert Viktoria Köln den 29-jährigen Thiele auf seiner Homepage.