Schalker Drexler hat Corona - Zalazar und Greiml dabei

Drexler

Schalker Drexler hat Corona - Zalazar und Greiml dabei

Anzeige

Gelsenkirchen (dpa) - . Der Tabellenletzte FC Schalke 04 muss beim Auftakt in die Rest-Saison der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt möglicherweise auf Dominick Drexler (32) verzichten. Der Mittelfeldspieler ist mit dem Coronavirus infiziert.

„Er wird täglich getestet. Wir hoffen, dass er am Donnerstag wieder dabei sein kann“, sagte Gerald Asamoah, Leiter der Schalker Lizenzspieler-Abteilung, der WAZ. Drexler war in dieser Saison, wenn er nicht verletzt oder gesperrt war, immer zum Einsatz gekommen.

Abwehrspieler Marcin Kaminski (31) fehlte am Dienstag wegen einer nicht näher benannten Erkrankung im Training. Stürmer Simon Terodde (34) legte laut Vereinsangaben wegen Belastungssteuerung eine Pause ein.

Positive Nachrichten gab es aber auch für die Schalker: Mittelfeldspieler Rodrigo Zalazar und Abwehrspieler Leo Greiml standen am Dienstag erstmals wieder mit der Mannschaft auf dem Platz. Der 23 Jahre alte Zalazar hatte seit Anfang Oktober wegen eines Mittelfußbruches gefehlt, Greiml (21) seit Mitte Oktober wegen einer Meniskusverletzung.