Mainz 05: Neuer Stadion-Name steht fest

aus Mainz 05

Thema folgen
Die Opel-Arena von Mainz 05 heißt künftig Mewa-Arena. Foto: Justus Hamberger/Simon Rauh

Ab Juli bekommt die Opel-Arena einen neuen Namen. Sponsor ist ein Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden.

Anzeige

MAINZ. Noch wissen die Fans und Fußballer des FSV Mainz 05 nicht, in welcher Spielklasse sie im Sommer antreten werden. Ob der FC Bayern und Borussia Dortmund oder Erzgebirge Aue und der 1. FC Heidenheim in der Arena vor den Toren der Landeshauptstadt zu Gast sein werden. Fakt ist: Bo Svensson und seine 05er spielen bisher eine starke Rückrunde und tun gerade alles dafür, das Bundesliga-Dasein des FSV um ein weiteres Jahr zu verlängern. Fakt ist nun auch: Unabhängig von der Ligazugehörigkeit werden die Mainzer künftig in der Mewa-Arena spielen. Der Textil-Dienstleister mit Verwaltungssitz in Wiesbaden, seit 2013 Sponsor der 05er, löst ab Juli den Rüsselsheimer Automobilkonzern Opel als Namensgeber der Spielstätte ab.

Erst Coface Arena, dann Opel Arena, nun Mewa Arena. Hinter Mewa verbirgt sich ein Dienstleister aus dem Textil-Management. Das Unternehmen mit 5600 Mitarbeitern an 45 Standorten versorgt Firmen unter anderem mit Textilien oder Industrieputzmaterialen. Seit 2019 ist Mewa Namensgeber der Hintertortribüne auf der Ostseite der Arena, auf der sich der Gästeblock befindet.

"Neue Ebene für Partnerschaft"

„Mit dem Namensrecht für unser Stadion erreicht unsere langjährige, von beidseitiger Zufriedenheit und gegenseitiger Wertschätzung geprägte Partnerschaft mit Mewa eine neue Ebene“, sagt Jan Lehmann, der kaufmännische 05-Vorstand. „Besonders in herausfordernden Zeiten wie diesen ist es ein Zeichen großen Vertrauens, eine bestehende Partnerschaft zu erweitern.“

Anzeige

„Wir sind sehr stolz, nun auch Namensgeber des Heimatstadions einer so engagierten und sympathischen Mannschaft zu sein“, sagt Michael Kümpfel, Vorstand Marketing & Vertrieb bei Mewa. „Seit vielen Jahren fühlen wir uns Mainz 05 eng verbunden. Nicht nur durch die regionale Nähe und die bisherige Zusammenarbeit, sondern auch durch den Teamgeist und die gemeinsamen Werte, die wir teilen – hier gibt es viele Parallelen zwischen sportlicher und unternehmerischer Leistung. Und natürlich werden wir für unsere Zielgruppen damit auch sichtbarer. Für das Unternehmen und die Marke Mewa ist dies eine einzigartige Chance, die wir gerne ergreifen.“