Dieser Verein soll St. Juste im Visier haben

aus Mainz 05

Thema folgen
Jeremiah St. Juste und Erling Haaland bald zusammen in Schwarz-Gelb? Borussia Dortmund soll am Mainz 05-Abwehrmann interessiert sein.  Foto: dpa

Jeremiah St. Juste gehört zu den begehrtesten Innenverteidigern der Bundesliga. Jetzt soll ein namhafter Bundesligist großes Interesse an dem 24-Jährigen von Mainz 05 zeigen.

Anzeige

MAINZ. Jeremiah St. Juste steht nach seiner bärenstarken Saison bei vielen Clubs im In- und Ausland ganz oben auf dem Zettel. Bayer Leverkusen, der FC Brügge, Spartak Moskau und gleich mehrere Premier-League-Teams sollen hinter dem Innenverteidiger des FSV Mainz 05 hinterher sein.

Nun gesellt sich einem Bericht der „Bild“ zufolge ein weiterer finanzstarker Interessent dazu: Borussia Dortmund soll sogar schon erste Gespräche mit dem Umfeld des Niederländers geführt haben. Nach Informationen der Zeitung soll auch der künftige BVB-Cheftrainer Marco Rose bereits grünes Licht für einen möglichen Transfer gegeben haben. Der DFB-Pokalsieger sucht händeringend Verstärkung in der Innenverteidigung.

Anzeige

Die 05er wollen dem Vernehmen nach mindestens 15 Millionen Euro für den 24-Jährigen haben – am liebsten sogar fünf Millionen Euro mehr. Der Vertrag von St. Juste läuft noch bis Sommer 2023, die Mainzer können sich das Ganze also ganz entspannt anschauen. Offizielle Anfragen aus Dortmund sollen bei den 05-Verantwortlichen noch nicht eingegangen sein.