Sogar ein Sieg ist drin für den SV Unter-Flockenbach

(jz). Fußball-Hessenligist SV Unter-Flockenbach weiß gegen Spitzenteams der Liga durchaus zu überzeugen. Die Mannschaft von Trainer Mirko Schneider hat schon dem...

Anzeige

UNTER-FLOCKENBACH. (jz). Fußball-Hessenligist SV Unter-Flockenbach weiß gegen Spitzenteams der Liga durchaus zu überzeugen. Die Mannschaft von Trainer Mirko Schneider hat schon dem Tabellendritten RW Walldorf einen Punkt abgetrotzt und jetzt beim Fünften 1. Hanauer FC mit einem 2:2 (1:2) überrascht. Zweimal war der Aufsteiger in Rückstand geraten, und zweimal kam er zurück. Das lässt hoffen im Kampf um den Klassenerhalt. „Man sieht, dass wir mithalten können“, sagte SVU-Sportdirektor Markus Müller.

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste den drei Punkten sogar näher als die technisch starken Platzherren, die vor allem in der ersten Halbzeit ihre spielerische Klasse auf den Platz brachten. Mit Wiederanpfiff wurden die Gäste aber mutiger und kamen zu drei hochkarätigen Chancen. Nico Hammann und Julian Marquardt scheiterten aus der Distanz, Müslüm Arikan mit einem Heber. Müller: „Darauf können wir jetzt aufbauen und versuchen, im Nachholspiel am Mittwoch bei Bayern Alzenau etwas mitzunehmen.“

Tore: 1:0 Ferukoski (3.), 1:1 Diefenbach (13.), 2:1 Ferukoski (18.), 2:2 Diefenbach (50.). – Schiedsrichter: Prölß (FC Ober-Ramstadt). – Zuschauer: 150. – Bester SVU-Spieler: Diefenbach.