Adler Mannheim verlieren Moritz Seider

Das 2019 gedraftete Eishockey-Talent ist vom NHL-Klub Red Wings wegen der unklaren Lage in der DEL zurück nach Detroit beordert worden.

Anzeige

MANNHEIM. (mar). Aufgrund der Ungewissheit, wann und ob die Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) startet, haben die Detroit Red Wings die Leihe von Moritz Seider an die Adler Mannheim vorzeitig beendet. Seider, der 2019 an sechster Stelle gedraftet wurde, sollte ursprünglich bis zum Start des Trainingscamps in Detroit für die Adler auflaufen. „Wir hätten Moritz gerne noch einmal im Trikot der Adler spielen sehen. Doch die erneute Verschiebung des Saisonstarts und die fehlende Perspektive haben zu einem Umdenken bei Detroit geführt. Wir bedauern diese Entscheidung sehr, können sie aber absolut nachvollziehen“, sagt Adler-Sportmanager Jan-Axel Alavaara.