Südwestdeutscher Fußballverband: Pause bis 20. April

Der SWFV verkündet: Kein Fußball bis mindestens 20. April. Foto: dpa

Der Südwestdeutsche Fußballverband gibt bekannt, dass bis mindestens bis 20. April keine Spiele stattfinden werden. Ob die Pause verlängert wird, lässt der Verband offen.

Anzeige

RHEINLAND-PFALZ. Vor dem 20. April wird im Südwesten definitiv kein Fußball mehr gespielt. Das beschloss der Südwestdeutsche Fußballverband in seiner Präsidiumssitzung am Mittwochabend. Ob die Pause danach verlängert will, wollen die Funktionäre kurzfristig beschließen. Es wird davon abhängen, wie sich die Corona-Epidemie bis dahin entwickelt hat. Klar ist nur: Solange es keine Lockerung des Distanzierungsgebots gibt, wird es keinen Spielbetrieb geben.

Überlegungen des DFB fließen in Entscheidung ein

In die Entscheidung des SWFV werden neben den behördlichen Voraussetzungen auch Überlegungen einfließen, die der Deutsche Fußball-Bund bis dahin angestellt hat. Im Südwestdeutschen Fußballverband ruht der Spielbetrieb wegen Corona seit einer Woche.