Ende der Schulschließungen in Rheinland-Pfalz offen

Die Schulen sind geschlossen. Eine schrittweise Öffnung soll ab dem 4. Mai losgehen.  Foto: dpa

Die Schulen in Rheinland-Pfalz könnten möglicherweise auch weit über die Osterferien hinaus geschlossen bleiben. Das geht aus einem Schreiben der Bildungsministerin an die...

Anzeige

MAINZ. Das Bildungsministerium in Rheinland-Pfalz hat Pläne veröffentlicht, nach denen Schulschließungen nicht nach den Osterferien am 20. April oder am 4. Mai beendet werden, sondern vielleicht erst zu einem späteren, noch offenen Zeitpunkt. Das geht aus einem Schreiben von Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) hervor, das am Freitagabend an alle Gymnasien im Land versandt wurde und aus dem der SWR zitiert.

Demnach habe die Ministerin sich mit einer Information an die Schulen gerichtet "sowohl für den Fall dass die Schulen nach den Osterferien oder bis spätestens 04.05.2020" den Betrieb wieder aufnehmen sollten als auch für den Fall, dass die Einrichtungen noch länger geschlossen bleiben müssten. Ein späterer Zeitpunkt, an dem dann die Schulen wieder öffnen könnten, wird nicht genannt.

In dem Schreiben gehe es ansonsten um schulrechtliche Angelegenheiten wie Regelungen zu Versetzungen, oder Zeugnissen. Die Information erfolge "höchst vorsorglich", zitiert der Sender die Ministerin, um Rechtssicherheit zu garantieren.

Von red