Wie viel EU steckt im Wein?

Die Europäische Union ist Marktführer im Weinbau. Grafik: VRM/mv

Im Weinbau gibt die Europäische Union den Takt vor: Sie erarbeitet Richtlinien und Vorgaben, an die sich alle Mitgliedsstaaten halten müssen. Unser Multimediaprojekt gibt Einblick.

Anzeige

REGION. Weinreben pflanzen, düngen, spritzen, ernten, etikettieren - doch wer bestimmt eigentlich was, wie und wo? Wir haben uns in einem Multimediaprojekt mit beteiligten Akteuren aus dem Weinbau und der Politik unterhalten, geforscht, wie viel Wein wo angebaut wird und erfahren, welche Rolle die EU spielt.

Denn aus Brüssel kommen klare Vorgaben, immerhin ist die Europäische Union Marktführer in Sachen Weinbau. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, braucht es Regeln, die für alle Mitgliedsstaaten gelten.

Für Abonnenten inklusive: Als plus-Abonnent haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf VRM Stories. Nutzen Sie einfach die Log-in-Daten Ihres Nachrichtenportals!

Anzeige

Von Sonja Ingerl