Prügelei im Pub

Auf den Spuren von Bud Spencer und Terence Hill: Im "Half Pint"-Pub setzt es Backpfeifen. Corax

"Half-Pint Heroes" ist eine kurzweilige Mischung aus "Wizard" und "Poker" und hat das Zeug zum Hit.

Anzeige

. Lust auf eine zünftige Kneipenschlägerei? Aber gerne doch. Denn bei den "Half-Pint Heroes" macht das Backpfeifenverteilen tatsächlich Spaß. Fast wie bei Bud Spencer und Terence Hill. Spielverlauf: Im "Half-Pint"-Pub wird nach Herzenslust gezecht, geprügelt und gepöbelt. Daher gilt: Der Spieler, der zuletzt ein blaues Auge hatte, beginnt. 65 Spielkarten stehen bereit – fünf Farben jeweils mit Werten von 1 bis 13. Eine erste Karte bestimmt, wie viele Karten in der Auslage landen und wie viele Handkarten jeder Spieler zieht. Ähnlich wie beim Klassiker "Wizard" müssen die Spieler nun verdeckt Tipps abgeben, wie viele Stiche sie machen. Gleichzeitig darf man Wetten auf das Scheitern der Gegner abgeben. Außerdem können wie beim Poker auch Kartenkombinationen ausgespielt werden. Gelingen einem Spieler drei Stiche in Folge, kommt es zur wilden Keilerei: Die Runde endet damit sofort. Der Spieler gewinnt die Runde. Wer also zu früh sein vermeintlich starkes Blatt ausspielt und dann keine Karten mehr hat, riskiert, dass die Gegner letztlich doch mittels Keilerei gewinnen. Fazit: "Half-Pint Heroes" ist eine großartige Mischung aus den Klassikern "Wizard" und Poker. Je mehr Spieler mitmachen, desto besser. Half-Pint Heroes, Corax Games, zwei bis sieben Spieler ab neun Jahren, 30 Minuten, rund 20 Euro. Online über www.corax-games.com oder bei www.spiele-offensive.de sowie leider nur bei einigen wenigen Händlern erhältlich.