Google Trends: Danach haben Gießener 2019 gesucht

Busse fahren nicht, dafür gibt es Action im Zirkus „Flic Flac“ und Trödel auf dem Flohmarkt. In Gießen war 2019 einiges los. Fotos: Katrina Friese, Ines Jachmann, Klaus-Dieter Jung

Die Busse stehen still und doch war viel los: im Zirkus, auf den Flohmärkten und in Freibädern. So sah das Jahr 2019 in Gießen aus – wenn man sich die Top-Suchbegriffe ansieht.

Anzeige

GIESSEN. Wer im Internet sucht, der nutzt dafür (fast immer) Google. Mit 95 Prozent Marktanteil ist der Konzern mit dem bunten Logo absolut dominant im Bereich der Internet-Suchmaschinen. Und deshalb ist das, was die Menschen dort suchen, auch durchaus ein aussagekräftiger Jahresrückblick. Fast schon ein Spiegel der Gesellschaft. Und was da so genau gefragt beziehungsweise gegooglet wird, macht das US-amerikanische Unternehmen seit Jahren auf einer Website namens „Google Trends“ öffentlich: für Deutschland und den Rest der Welt.

Doch wie sieht es regional aus? Wir haben nachgefragt – und von Google die Top-10-Suchbegriffe für die Region Gießen bekommen. Über die Methodik ist allerdings wichtig zu wissen: Die Listen der Top-Aufsteiger sind laut Google die sogenannten „trending searches“, also die am stärksten aufsteigenden Suchbegriffe des Jahres 2019. Dies sind Begriffe, bei denen die betreffenden Suchanfragen 2019 für eine anhaltende Phase einen besonders starken Anstieg im Suchinteresse im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet haben.

Die folgende Grafik zeigt den Suchverlauf über das Jahr 2019 für die Plätze 10 bis 6 in Hessen:

Anzeige

Platz 10: Gießen Bombe

Bombenfunde in Gießen! Gleich mehrere wurden dieses Jahr in der Stadt an der Lahn gefunden. Anfang April wurde ein 50-Kilo-Blindgänger im Gießener Osten entschärft, Ende April wurden zwei weitere Bomben unschädlich gemacht, die zweite mit einem lauten Knall. Für die Bombenentschärfung Ende Juni mussten sogar 2500 Menschen in Sicherheit gebracht werden.

Anzeige

Eine weitere folgte im August und noch eine im Oktober. Kein Wunder, dass der Kampfmittelräumdienst sich bei dieser Menge nicht mehr aus der Ruhe bringen lässt.

Sicherlich schlummern noch weitere Blindgänger unter der Stadt, denn am 6. Dezember 1944, also vor 75 Jahren, wurden weite Teile von Gießen durch einen Fliegerangriff zerstört

Platz 9: Zirkus des Horrors Gießen

Die "Folterkammer" haben die Gießener vor zwei Jahren überstanden. 2019 wartete auf sie das "Irrenhaus" mit allerlei nicht minder skurrilen Gestalten. Denn der "Zirkus des Horrors" machte erneut mit seiner neuen Show "Asylum" an den Hessenhallen Station. Das zweistündige Programm bot viel Grusel, aber auch Comedy und Artistik.

Platz 8: Revolverheld Gießen

Der Gießener Kultursommer hat immer einiges zu bieten! Hochkarätige Stars treten jedes Jahr auf dem Schiffenberg auf. Für nächstes Jahr bekannt gegeben sind schon Sido, Fettes Brot und Santiano.

In diesem Jahr interessierten sich die Zuschauer scheinbar am meisten für Revolverheld. 4800 Besucher kamen zum Auftritt von Revolverheld auf den Gießener Hausberg. Vom ersten Ton an hatten die Hanseaten die Mittelhessen für sich gewonnen und erlebten eine spielfreudige Band.

Platz 7: Schwimmbad Gießen

Der Sommer war heiß… sehr heiß!!! Kein Wunder, dass viele wissen wollten, wann die Freibäder in Gießen geöffnet haben. Das bekannteste ist wohl das in der Ringalle direkt in Gießen. Daneben gibt es aber noch eins in Kleinlinden und in Lützellinden. 147.000 Schwimmer lockte der Supersommer in diesem Jahr in die Freibäder. Doch bevor es so warm wurde, waren die beiden Freibäder in Kleinlinden und Lützellinden bereits Gesprächsthema. Dort wurden in diesem Jahr nämlich die Öffnungszeiten verkürzt.

Platz 6: Dachcafé Gießen

Wer einmal eine schöne Aussicht genießen will, dem empfiehlt sich das Dachcafé im Herzen von Gießen. Zwar ist der Kirchturm am Kirchplatz noch etwas höher, die Aussicht vom Dachcafé ist aber immer noch umwerfend! Es gibt dort leckere Kuchen und auch warme Gerichte. Ein Gutschein ist da ein lohnendes Geschenk. Und wenn vergessen wird, den Gutschein einzulösen? Nicht schlimm. Auch wenn der Gutschein schon abgelaufen ist, wird er in der Regel noch angenommen.

Außerdem ist das Dachcafé beliebt bei Feiern. Der FC Gießen hat dort schon ausgiebig seinen Sieg gefeiert. Der FC Gießen hat dort schon ausgiebig seinen Sieg gefeiert. Und auch die Comedian Mirja Regensburg hat gute Erinnerungen an diesen Ort gute Erinnerungen an diesen Ort.

Die folgende Grafik zeigt den Suchverlauf über das Jahr 2019 für die Plätze 5 bis 1 in Hessen:

Platz 5: Ringallee Gießen

An fünfter Stelle der Google Trends steht „Ringallee Gießen“. Sehr wahrscheinlich ist damit das „Freibad Ringallee“ gemeint. Wie schon gesagt, der Sommer war sehr heiß. Denn in der gleichnamigen Straße, die zwischen Schwimmbad und Technischer Hochschule verläuft, ist in diesem Jahr nichts Außergewöhnliches passiert. Dennoch ist die Ringallee eine wichtige Straße. Der Gießener Faschingsumzug startet dort jedes Jahr, während des Gießener Firmenlaufs wurde die Ringallee gesperrt und sie führt zum Messeplatz, wo jedes Jahr die Frühjahrsmesse stattfindet. Nicht zu vergessen die Herbstmesse. Nach der wurde sogar separat gegoogelt.

Platz 4: Herbstmesse Gießen

Ein fester Termin eines jeden Gießeners ist die alljährlich in der Ringallee stattfindende Herbstmesse. Zwei Wochen lang können die Besucher sich den Bauch mit Zuckerwatte, Bratwürstchen, gebrannten Mandeln und mehr vollschlagen und natürlich auch die Fahrgeschäfte nutzen. Wildwasserbahn, Psychodelisches Labyrinth, Geisterbahn oder Riesenrad: alles hat es da schon gegeben. Und traditionell wird die Herbstmesse mit einem Faßbieranstich eröffnet. In diesem Jahr wurden dafür zwei Schläge benötigt.

Platz 3: Flohmarkt Gießen

In der Stadt an der Lahn gibt es regelmäßig Flohmärkte. Besonders beliebt ist der Antik- und Trödelmarkt, der ein Mal jeden Monat in den Hessenhallen stattfindet. Aber auch der Schnäppchen-Flohmarkt in der Rodheimer Straße 116 hinter dem „Karstadt Schnäppchen Center“ wird gerne besucht. Daneben gibt es aber immer wieder ganz besondere Varianten.

Dazu gehört auf jeden Fall der WG-Flohmarkt. Dutzende WGs öffnen ihre Türen, bieten ihren Trödel an und überraschen die Gäste mit verschiedenen Aktionen. Auch der Service-Club „Round-Table 94“ lockte rund 2200 Schnäppchenjäger in diesem Jahr für den guten Zweck bei den Gießener Tagen an.

Platz 2: Flic Flac Gießen

Der Veranstaltungskalender für Gießen hat wirklich einiges zu bieten! Besonders oft wurde nach dem Zirkus „Flic Flac“ gesucht. Statt auf Tiernummern wird bei diesem Zirkus der anderen Art auf Action- und Akrobatikshows gesetzt. Und Gießen hat sich auf dessen Städtetour fest etabliert. 2015 war „Flic Flac“ mit seinem Programm „Höchststrafe“ zum ersten Mal mit dem schwarz-gelb-gestreiften Zelt an den Hessenhallen. 2017 kamen er mit einem „Best of“ wieder.

Und 2019 feierte der Zirkus seinen 30. Geburtstag mit dem Gießener Publikum. „Punxxx“ hieß das Programm, das im Oktober den Atem Zuschauer stocken ließ. Jedes „X“ steht dabei für ein Jahrzehnt rasanter artistischer Unterhaltung. Auf der Bühne ging es zuweilen rockig, anarchisch und freakig zu.

Platz 1: Busstreik Gießen

Das Thema des Jahres in Gießen war allerdings der Busfahrerstreik. Und der ist noch gar nicht lange her: Erst im November war nahezu der komplette Busverkehr in Gießen lahmgelegt. Ganze 13 Linien standen still und das über zwei Wochen.

Die Menschen mussten sehen, wie sie zur Arbeit, zum Einkaufen oder zum Arzt kamen. Hier trugen die einfachen Leute die Konsequenzen. Aber immerhin: Womöglich gibt es eine Entschädigung für die Betroffenen.