Dschungelcamp Tag 4: Streit, Tränen und Triumph

aus Dschungelcamp

Thema folgen
Djamila Rowe und Cosimo Citiolo treten in der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ zur Schatzsuche „Bee Careful“ an. Dazu schlüpften sie in ein gemeinsames Bienenkostüm.

Die Camp-Bewohner der RTL-Sendung kämpfen noch mit den Folgen des Streits zwischen Jana Pallaske und Verena Kerth. Claudia Effenberg findet derweil Trost.

Anzeige

Region. Vier Tage haben die Camp-Bewohner gerade mal hinter sich - bei einigen Teilnehmern der RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!, hat das schon Spuren hinterlassen. Vor allem die Auseinandersetzung zwischen Jana und Verena spielt noch eine große Rolle. Während Claudia durch die Hilfe eines Mediums eine Verbindung zu ihrer verstorbenen Schwester aufbaut. Djamila Rowe teilt unterdessen mit, dass sie als Kind oft Hunger litt. Aufregung und Spannung erreichen ihren Höhepunkt, als Tessa und Gigi Birofio in ihrer gemeinsamen Dschungelprüfung die bisher meisten Sterne erspielen. Wir fassen die Ereignisse aus der Nacht zum Dienstag zusammen.

Jana und Verena streiten um Bohnen und Aufmerksamkeit

„Du hast recht, was viele hier denken“, unterstützt Gigi Jana nach ihrem Streit mit Verena. Cecilia Asoro ist der gleichen Meinung: „Das wäre eines Tages so passiert. Mach dir keine Gedanken!“ Jana ist dankbar für die Unterstützung: „Ich spüre einfach diese große Unsicherheit bei ihr. Jetzt ist alles offen. Sie ist doch die Expertin, die Lehrerin, die uns permanent erklärt, wie das Dschungelcamp funktioniert. Ich habe ihr sogar meinen Tofu gegeben, obwohl sie die ganze Zeit voller Hass war. Ich bekomme von ihr nur Hass und ich versuche permanent, offen zu sein.“

Anzeige

In einer anderen Ecke des Camps schimpft Verena gleichzeitig über Jana: „Sie sagt, sie ist die ganze Zeit hier, weil ich so laut bin. Ich bin die störende Person. Sie sagt, ich rede so aggressiv. Nein! Ich rede einfach so. Ich habe einfach mehr Energie. Das ist für mich aufschlussreich. Ich würde nie am ersten Tag meinen Rucksack auf ein Bett legen, ohne zu fragen. Ich will mich nicht streiten wegen so etwas Lächerlichem, wegen irgendwelcher Bohnen!“ Papis Loveday setzt einen klaren Schlusspunkt: „Streitet nicht über Essen. Kinder sterben in Afrika aufgrund von Hunger und ihr streitet hier über Essen. Das ist lächerlich!“

Tessa und Gigi müssen zwölf Sterne im Puppenhaus suchen

„Es wird knapp, aber am Ende gibt es zwölf Sterne“, erklärt Moderator Jan Köppen Tessa und Gigi deren Dschungelprüfung „Puppengrauen“. In einem vermeintlich niedlichen 4-Zimmer-Puppenhaus sind zwölf Sterne versteckt. Gigi muss zuerst das Erdgeschoss durchsuchen und danach Tessa das Obergeschoss. Die beiden Stars haben zehn Minuten Zeit für diese Aufgabe. „Puppen – einfach“, gibt sich Gigi selbstsicher, lässt aber mitten in der Erklärung der Moderatoren einen Furz los. „Hat schon jemals jemand kurz vor einer Dschungelprüfung vor dir gefurzt?“, fragt Jan Köppen amüsiert Sonja Zietlow, die lachend verneint.

Nachdem Gigi das Mini-Wohnzimmer voller Schlangen durchsucht hat, ist er überrascht, dass die Reptilien ihn kaum beeindrucken. Wenn sich eine Schlange in seinen Weg stellt, schiebt er sie einfach vorsichtig beiseite. Seine größte Herausforderung ist es, die Knoten zu lösen, mit denen die Sterne befestigt sind: „Ich habe erst kürzlich gelernt, wie man Schuhe bindet!“ Mit zwei Sternen im Gepäck begibt sich Gigi in die Krokodil-Küche und findet drei weitere Sterne. Als Nächstes ist Tessa an der Reihe. Sie durchsucht schweigend und mit zitternden Händen das Bad und das Schlafzimmer, wird von Kakerlaken überschüttet und findet zwei Sterne. Die Zeit ist abgelaufen! Sieben Sterne insgesamt!

Anzeige

Schwere Verarbeitung des Verlusts: Claudia erzählt von ihrer verstorbenen Schwester

„Es war schwer, die Beziehung zu meiner Schwester zu verarbeiten, nachdem sie verstorben ist. Wir hatten eine schöne Kindheit zusammen, aber im Erwachsenenalter kam es zu einem Bruch zwischen uns. Sie arbeitete als Zahnärztin auf Mallorca und war wütend auf mich, weil ich die Zahnbehandlung meiner Tochter nicht bei ihr machen ließ. Unsere Kommunikation brach ab und wir hatten keinen Kontakt mehr für sechs Jahre“, erzählt Claudia emotional.

Claudia hatte eine schwere Zeit, als sie erfuhr, dass ihre Schwester an Krebs verstorben war, ohne dass sie sich von ihr verabschieden konnte. Sie fand Trost in einer spirituellen Beraterin, die behauptete, Kontakt zu ihrer verstorbenen Schwester aufgenommen zu haben. Sie riet Claudia, in eine Kirche zu gehen und mit ihrer Schwester zu sprechen und ihr zu verzeihen. Seitdem hat sich für sie vieles verändert. Cosimo Citiolo, Djamila und Markus Mörl hören zu und sind betroffen von der Geschichte. Cosimo weiß jedoch nicht, was ein Medium ist und vermutet, dass es sich um einen Geist handelt, den er noch nie gesehen oder gehört hat.

Große Überraschung: Jana Pallaske statt Tessa in der nächsten Prüfung

Die Zuschauer haben eine Überraschung im Dschungelcamp bereitet, indem sie Schauspielerin Jana Pallaske statt Tessa in die nächste Herausforderung gewählt haben. Es bleibt spannend, wie sie sich in der Prüfung in der Nacht zum Mittwoch schlagen wird.

Hier finden Sie alle Texte zum: Dschungelcamp