Verdi ruft in Worms zu Streik im Einzelhandel auf

(red). Um in den laufenden Tarifverhandlungen im Einzel- und Versandhandel den Druck auf die Arbeitgeber aufrechtzuerhalten, rief die Gewerkschaft Verdi die Mitarbeiter der...

Anzeige

WORMS. (red). Um in den laufenden Tarifverhandlungen im Einzel- und Versandhandel den Druck auf die Arbeitgeber aufrechtzuerhalten, rief die Gewerkschaft Verdi die Mitarbeiter der H&M-Filialen in Worms, Ludwigshafen und Kaiserslautern dazu auf, ihre Arbeit am Montag niederzulegen. „Die Aktion soll dazu dienen, die in diesen Tagen anstehenden Tarifverhandlungen in den anderen Bundesländern solidarisch zu unterstützen, damit die Arbeitgeber endlich ein wertschätzendes und damit verhandlungsfähiges Angebot auf den Tisch bringen“, schrieb Monika Di Silvestre, Verdi-Landesfachbereichsleiterin Handel Rheinland-Pfalz-Saarland am Wochenende in einer Pressemitteilung. In der Tat war von Streik aber nicht viel zu sehen: Zumindest am Montagnachmittag war die Filiale in der Kaiser Passage geöffnet. Wer dort Jacke, Jeans oder T-Shirt kaufen wollte, konnte dies wie gewohnt beim schwedischen Einzelhandelsunternehmen tun.