Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden bei Brand von...

Das Sportboot in Frankfurt drohte zwischenzeitlich zu sinken.  Foto: 5vision.media

Ein zehn Meter langes Sportboot hat in der Nacht auf Donnerstag in Frankfurt gebrannt. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Anzeige

FRANKFURT. Beim Brand eines Sportboots in Frankfurt sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Menschen leicht verletzt worden. Den Sachschaden schätzte die Feuerwehr auf rund 100.000 Euro, wie sie mitteilte. Alarmiert wurden die Einsatzkräfte gegen Mitternacht, bei ihrem Eintreffen im Sportboothafen im Stadtteil Griesheim habe das etwa zehn Meter lange Boot bereits in Flammen gestanden.

Auch weil es zwischenzeitlich zu sinken drohte, seien die Löscharbeiten aufwendig gewesen. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis in den Vormittag hinein. Auch ein Feuerlöschboot und ein Rettungsschnellboot waren vor Ort. Die Verletzten seien ambulant behandelt worden. Die Brandursache stand zunächst nicht fest.

Von Isabell Scheuplein