Nach Messerangriff in Rüsselsheim: Tatverdächtiger stellt sich

Auf dem Löwenplatz in der Rüsselsheimer Innenstadt hat es am Freitagabend eine Messerattacke gegeben. Foto: Vollformat/ Volker Dziemballa

Am Freitagabend hat es eine Auseinandersetzung mit einem Messer in der Rüsselsheimer Innenstadt gegeben. Nun stellt sich ein 25-Jähriger. Die Fahndung nach weiteren...

Anzeige

RÜSSELSHEIM. Nach der Auseinandersetzung, bei der am Freitagabend gegen 17.50 Uhr, in der Rüsselsheimer Innenstadt ein 20 Jahre alter Mann und eine 25 Jahre alte Frau durch Messerstiche verletzt wurden (wir haben berichtet), hat sich am Sonntagabend ein 25-jähriger Tatverdächtiger bei der Polizei gestellt. Wie die Polizei mitteilt, läuft die Fahndung nach einem weiteren Tatbeteiligten weiterhin auf Hochtouren.

Der 25-Jährige wurde am Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen den Mann wegen des Verdachts des versuchten Totschlags die Untersuchungshaft anordnete. Beamten haben den 25 Jahre alte Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Das Kommissariat 10 der Rüsselsheimer Kriminalpolizei prüft derweil, ob Drogengeschäfte ein Hintergrund für die Tat gewesen sein könnten.

Anzeige

Von red