Mann in Frankfurt durch Schuss verletzt - Täter flüchtig

Mitarbeiter der Polizei sichern den Tatort ab. Ein Unbekannter hat im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim einen Mann angeschossen und ist anschließend geflüchtet. Foto: dpa

Ein Unbekannter hat am Samstagabend im Stadtteil Bergen-Enkheim auf einen Mann geschossen.

Anzeige

FRANKFURT. Ein Unbekannter hat im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim einen Mann angeschossen und ist anschließend geflüchtet. Wie die Polizei berichtet, hatte das 46-jährige Opfer gegen 20 Uhr in der Schlesierstraße geparkt. Als der Mann ausstieg, trat der Unbekannte an ihn heran und schoss. Warum, ist bislang unklar. Das Opfer kam in ein Krankenhaus, schien nach Polizeiangaben aber nicht lebensbedrohlich verletzt zu sein.

Der Unbekannte flüchtete zu Fuß von der Schlesierstraße über die Siebenbürgenstraße in die Krummauer Straße und von dort aus in unbekannte Richtung. Der geflüchtete Mann wird beschrieben als etwa 1,80 Meter groß mit normaler Statur. Er soll dunkel gekleidet gewesen sein und eine schwarze Basecap getragen haben.

Die Frankfurter Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Täter und/oder dem Tatgeschehen geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069-755 53110 bei der Kriminalpolizei oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.