Fahrerin gerät auf A5 in Gegenverkehr - vier Verletzte

Ein Polizeifahrzeug. Symbolfoto: dpa

Auf der A5 bei Frankfurt-Griesheim ist es am Samstagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Falschfahrerin stieß dabei mit einem weiteren Auto zusammen.

Anzeige

FRANKFURT. Eine Falschfahrerin ist am Samstagabend auf der Autobahn 5 in Höhe Frankfurt-Griesheim mit einem anderen Wagen zusammengestoßen und hat dabei drei Menschen und sich selbst verletzt. Die 46 Jahre alte Fahrerin sei im Wagen eingeklemmt gewesen und musste befreit werden. Anschließend sei sie schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag mit.

Die Insassen des anderen Autos seien nur leicht verletzt worden. Warum die Falschfahrerin in den Gegenverkehr kam, sei bislang unklar. Bei ihr sei eine Blutprobe gemacht worden. Es bestehe der Verdacht, dass sie stark angetrunken gewesen sei, hieß es bei der Polizei. Wegen der Aufräumarbeiten war eine Fahrbahn der Autobahn in Richtung Darmstadt für rund vier Stunden gesperrt.

Von dpa