Ein Gedicht für Paula - wenn keiner zur Beerdigung kommt

Eine Urne steht zur Bestattung bereit.  Foto: Sascha Kopp

Wenn ein Mensch gestorben ist und sich niemand um die Beerdigung kümmert, übernimmt das die Stadt. Zu Besuch bei Amtsbestattungen in Darmstadt und Mainz.

Anzeige

REGION. Wenn ein Verstorbener keine Angehörigen hat, muss die Kommune die Beerdigung ausrichten. Amtsbestattung nennt man das. Dabei wird an allem gespart. Die Fälle nehmen zu. Von ordnungsbehördliche Beisetzungen in Darmstadt und Mainz, von Gräbern ohne Kreuz und einem Rentner, der sich ehrenamtlich um die Toten kümmert.

Constantin Lummitsch hat dazu eine Multimedia-Reportage erstellt, die unter stories.vrm.de [plus-Inhalt] zu finden ist.

Für Abonnenten inklusive: Als plus-Abonnent haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf VRM Stories. Nutzen Sie einfach die Log-in-Daten Ihres Nachrichtenportals!