Bistum Limburg plant Livestreams an Ostern

An Ostern bietet das Bistum Limburg Gottesdienste per Livestream an.  Archivfoto: dpa

Eines der wichtigsten kirchlichen Feste der Christen steht bevor: Ostern. Das Bistum Limburg bietet Gläubigen ein umfassendes Digitalangebot der Gottesdienste an.

Anzeige

LIMBURG. Das Bistum Limburg bietet auch zu den Kar- und Ostertagen Live-Streams an. Die Gottesdienste werden aus der Kapelle des Limburger Bischofshauses und aus dem Dom übertragen, wie Bistumssprecher Stephan Schnelle am Dienstag mitteilte. Zu sehen seien die Streams über www.bistumlimburg.de sowie über den Facebook- und den Youtube-Kanal des Bistums.

"Wir möchten mit den Live-Streams den Gläubigen die Möglichkeit geben, Ostern mitzufeiern", sagte Schnelle. Es sei ein wichtiges Zeichen in dieser Zeit. Seit 17. März sind wegen der Corona-Pandemie Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen und Synagogen verboten.

Die Palmsonntagsliturgie am Sonntag, 5. April, wird aus der Kapelle des Limburger Bischofshauses übertragen. Zelebrant ist Bischof Georg Bätzing. Die Gottesdienste an Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag und Ostersonntag, werden aus dem Dom übertragen. Auch diesen Feiern steht der Bischof vor.

Anzeige

Die Messe vom heiligen Abendmahl an Gründonnerstag, 9. April, beginnt um 19 Uhr. Zudem wird es nach dieser Messe eine Ölbergstunde im Live-Stream geben. Die Karfreitagsliturgie am Freitag, 10. April, beginnt um 15 Uhr, die Feier der Osternacht am Karsamstag, 11. April, um 21 Uhr und schließlich das Osterhochamt am 12. April um 10 Uhr. Der Gottesdienst am Ostermontag, 13. April, um 10 Uhr wird wieder in der Kapelle des Limburger Bischofshauses stattfinden, Zelebrant ist Weihbischof Thomas Löhr.

Von epd