14 Verletzte auf A5 - Autobahn stundenlang gesperrt

Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen: Die A5 ist derzeit in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Symbolfoto: dpa

Zwei Verkehrsunfälle zwischen den Anschlussstellen Homberg/Ohm und Alsfeld-West haben für lange Staus auf der A5 gesorgt.

Anzeige

ALSFELD/HOMBERG/OHM. Auf der Autobahn 5 zwischen den Anschlussstellen Homberg/Ohm und Alsfeld-West in Fahrtrichtung Nord ist es am Sonntagnachmittag zu zwei miteinander zusammenhängenden Verkehrsunfällen gekommen. Dabei wurden 14 Personen leicht verletzt, wie die Polizei am Abend mitteilte. Vermutlich sei nicht angepasste Geschwindigkeit bei schlechten Witterungsverhältnissen die Ursache gewesen.

Zunächst war ein Auto bei einem Auffahrunfall in Vollbrand geraten, wie die Polizei berichtete. Bei einem Folgeunfall, ebenfalls einem Auffahrunfall, seien sieben Fahrzeuge beteiligt gewesen. Der Sachschaden wurde auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Die A5 wurde zunächst in beiden Richtungen gesperrt. Die Fahrbahn Richtung Norden war viereinhalb Stunden gesperrt. Die Sperrung Richtung Süden war früher wieder aufgehoben worden.

Von dpa/red