VdK Dornheim bestätigt Köhler im Amt und meldet Zuwächse...

(mzh). Der VdK-Ortsverband Dornheim hat seinen Vorsitzenden, den früheren Dornheimer Pfarrer Wolfgang Köhler, für vier weitere Jahre im Amt bestätigt. Als sein...

Anzeige

DORNHEIM. (mzh). Der VdK-Ortsverband Dornheim hat seinen Vorsitzenden, den früheren Dornheimer Pfarrer Wolfgang Köhler, für vier weitere Jahre im Amt bestätigt. Als sein Stellvertreter wirkt Ulrich Görzel, die Kasse führt Michaela Görzel. Monika Rombach übernimmt die Schriftführung, Christel Bieker ist Vertreterin der Frauen.

Außerdem wurden Renate Löhnerz, Winfried Ott, Rainer Fröhlich, Claudia Giese und Jens Görlich als Beisitzer mit besonderen Funktionen gewählt. Zudem hat der VdK-Ortsverband die Revisoren Rita Eppert und Dieter Müller wiedergewählt.

Zur Einleitung ein Zitat von Volker Bouffier

An der Hauptversammlung in der Gaststätte „Kulinarische Sonne“ nahmen 32 stimmberechtigte Mitglieder teil. Als Gäste waren die ehrenamtliche Stadträtin Heidrun Funk (CDU) und Stadtverordnetenvorsteher Klaus Meinke (SPD) gekommen. Beide brachten ein kleines Geldgeschenk mit, Meinke fungierte überdies als Wahlleiter.

Anzeige

Seinem Rückblick auf das Jahr 2016 stellte Vorsitzender Wolfgang Köhler ein Zitat des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) voran, der dem Sozialverband VdK eine große Leistung für unsere Gesellschaft bescheinigt hatte und ihn als kompetenten Gesprächspartner für die Landesregierung schätzt.

Im Folgenden ging Köhler auf die Situation im Dornheimer Ortsverband ein. Bei der Amtsübernahme durch den derzeitigen Vorstand vor vier Jahren hatte der Ortsverein Dornheim 149 Mitglieder, inzwischen sind es 185. Köhler führte die vielen Aktivitäten im vorigen und laufenden Jahr auf. Besonders die Neujahrsfeier im Januar mit 75 Teilnehmern war ein großer Erfolg. Über die Finanzen des VdK Dornheim erstattete Michaela Görzel Bericht.

Bei der Hauptversammlung standen auch Ehrungen auf dem Programm. Seit 25 Jahren ist Christel Bieker Mitglied im VdK, seit zehn Jahren halten ihm Corina Eppert, Brigitte Auzins, Walter Zupper, Günter Langner, Uta Gerber, Renate Wilhelm, Gerd Friedrich und Michael Steinwand die Treue.

Zum Schluss der Versammlung gab es für alle Teilnehmer dann noch einen kleinen Imbiss.