Biebesheim: Geschichte um Nibelungenschatz

(kpa). Eigens zur 1250-Jahr-Feier der urkundlichen Ersterwähnung der Siedlung Lochheim wurde ein Theaterstück geschrieben. Im Jubiläumsjahr 2020 konnte es wegen Corona nicht...

Anzeige

BIEBESHEIM. (kpa). Eigens zur 1250-Jahr-Feier der urkundlichen Ersterwähnung der Siedlung Lochheim wurde ein Theaterstück geschrieben. Im Jubiläumsjahr 2020 konnte es wegen Corona nicht aufgeführt werden. Nun wird die nicht ganz unmögliche Geschichte um den Nibelungenschatz und die Lochheimer am Freitag, 24., und Samstag, 25. Juni, jeweils um 19.30 Uhr in einer neuen Form auf die Bühne der Biebesheimer Kulturhalle gebracht. 19 Schauspieler, eine Vorleserin und eine Musikgruppe freuen sich darauf, die Geschichte der Schatzversenkung neu zu erzählen. Der Förderverein der Nibelungen-Schule will Getränke und einen kleinen Imbiss anbieten. Die nummerierten Platzkarten sind für 8 Euro im Kulturamt der Gemeinde Biebesheim (Rathaus) sowie auf www.biebesheim.de unter „Veranstaltungen 2022“ erhältlich.