Adventsmusik in der Zotzenbacher Kirche

„Oh Tannenbaum“ wird beim Konzert des Sängerbundes nicht fehlen. Archivfoto: Christian Carisius/dpa

Am 10. Dezember lässt der Sängerbund festliche Weisen erklingen. Auch der „Andachtsjodler“ ist dabei.

Anzeige

ZOTZENBACH. (ba). Die musikalische Abendstunde im Advent des Sängerbundes Zotzenbach wird am Samstag, 10. Dezember, 17 Uhr, in der evangelischen Kirche stattfinden, wie der Verein mitteilt. Die Mitwirkenden sind neben dem Dirigenten des Sängerbundes Andreas Oelert und seiner Frau Han Kyoung Park-Oelert (Orgel und Klavier) ausschließlich Zotzenbacher Gruppen und Solisten.

Neben dem Kirchenchor der evangelischen Kirche Zotzenbach unter der Leitung von Susanne Kopf-Römer und dem gastgebenden Sängerbund wirkt erstmals die Saxofonistin Beate Göttmann aus Zotzenbach mit.

Der Kirchenchor trägt zwei Bearbeitungen von Kompositionen aus dem 17. und 18. Jahrhundert („Gloria sei dir gesungen“ und „Stimmet Hosianna an“) vor. Der frohe „Angel Song – Gloria“ ist eine zeitgenössische Komposition, deren Text Susanne Kopf-Römer bearbeitet hat. Beate Göttmann trägt während des Konzerts drei Soli für Saxofon vor, darunter „O Tannenbaum“. Die beiden Chöre singen gemeinsam einen neuen Satz des Adventslieds „Maria durch ein Dornwald ging“.

Mit einem für die Region ungewöhnlichen Lied, dem „Andachtsjodler“ setzt der Sängerbund einen besonderen musikalischen Akzent, wie er mitteilt. Es ist ein geistliches Jodel-Lied aus Südtirol, das seinen Ursprung im liturgischen Umfeld der Christmette hat. „Kommet, ihr Hirten“ und „Ihr Hirten erwacht“ komplettieren diesen Teil des Konzerts. Die musikalische Adventsstunde klingt aus mit drei internationalen Liedern: „Der kleine Trommlerjunge“, im Original „Little drummer Boy“ ist ein US-amerikanisches Weihnachtslied, „Winterwonderland“ ist ein englischer Song vom Anfang des 20. Jahrhunderts, „Feliz Navidad“ eine Komposition von José Feliciano, die spanisch und englisch gesungen wird.

Anzeige

Der Eintritt kostet neun Euro Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren haben freien Eintritt. Der Vorverkauf beginnt am 24. November beim Friseursalon Jäkle und bei den Sängerinnen und Sängern.