Mann schleudert mit Auto durch die Luft: A7 wieder frei

Gesperrte Straße

Mann schleudert mit Auto durch die Luft: A7 wieder frei

Anzeige

Bockenem (dpa) - . Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A7 in Südniedersachsen ist ein Mann mit seinem Wagen rund 20 Meter durch die Luft geflogen, nachdem er in eine Leitplanke gekracht war. Der Autofahrer überschlug sich am Samstagabend mehrere Male und wurde in seinem Pkw eingeklemmt, wie ein Polizeisprecher sagte. Nachdem die Feuerwehr den Mann aus seinem Fahrzeugwrack befreit hatte, kam er schwer verletzt in ein Krankenhaus. Obwohl die A7 zum Zeitpunkt des Unfalls stark befahren war, wurden keine weiteren Fahrzeuge von dem Unfallwagen getroffen, hieß es von der Polizei.

Die Autobahn war danach zwischen Bockenem und Rhüden zunächst komplett in beide Richtungen gesperrt. Später wurde dann zuerst die Spur Richtung Norden und dann auch die Spur Richtung Süden wieder freigegeben. Bei dem Unfallopfer handelte es sich um einen 62-Jährigen aus Kassel.