Landesregierung stellt Investitionen in Bildungsstandort vor

Hessischer Ministerpräsident Boris Rhein

Landesregierung stellt Investitionen in Bildungsstandort vor

Anzeige

Wiesbaden (dpa/lhe) - . Ministerpräsident Boris Rhein und Kultusminister Alexander Lorz (beide CDU) wollen an diesem Donnerstag in Wiesbaden (10.30 Uhr) die Pläne der Landesregierung für weitere Investitionen in den Bildungsstandort Hessen präsentieren. Die schwarz-grüne Koalition hat bereits angekündigt, mit dem Doppelhaushalt 2023/24 insgesamt 4000 neue Stellen für Lehrkräfte im Land schaffen zu wollen. Die geplanten neuen Lehrerstellen sollen nach Angaben von Lorz vorrangig für den Unterricht von zugewanderten und geflüchteten Kindern etwa aus der Ukraine sowie den Ausbau von Ganztagsangeboten eingesetzt werden.