Packender Politkrimi

aus Tatort & Polizeiruf 110

Thema folgen
Johannes Leopold Trachtenfels (Udo Samel, von links) und seine Frau (Caroline Frank) veranstalten einen Maskenball. Die Ermittler Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) müssen leider stören.   Foto: Domenigg/ORF

Der iranische Diplomat und Kopf des iranischen Atomprogramms, Dr. Bansari, stürzt in der Wiener Innenstadt aus seinem Hotelzimmer auf ein Taxi. Er ist sofort tot. Bibi Fellner...

Anzeige

. VON OLIVIA HEß

Der iranische Diplomat und Kopf des iranischen Atomprogramms, Dr. Bansari, stürzt in der Wiener Innenstadt aus seinem Hotelzimmer auf ein Taxi. Er ist sofort tot. Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) gehen der Frage nach: Selbstmord oder Mord? Dabei legen ihnen sowohl das österreichische Außenministerium als auch die iranische Botschaft Steine in den Weg. Beide Institutionen wollen den Vorfall geheim halten. Doch die "Tatort"-Kommissare lassen sich davon - wie immer - nicht beeindrucken. Im Gegenteil: Die Geheimhaltungstaktik stachelt die beiden erst recht an.

Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf den Lobbyisten Johannes Leopold Trachtenfels (stark: Udo Samel), der für die österreichische Wirtschaft Kontakte in den Iran pflegt. Am Vorabend war er mit Bansari bei einer Firma, deren Ventile auch in Atomkraftwerken zum Einsatz kommen. Hat das etwas mit Bansaris Tod zu tun? Und dann ist da noch die Agententruppe "Kidon" des israelischen Geheimdienstes Mossad, die Eisner und Fellner überwachen.

Ein bisschen Weltpolitik gepaart mit einem Hauch Agententhriller und mittendrin das entspannte, aber beherzt ermittelnde Duo Eisner/Fellner - "Deckname Kidon" ist ein packender und für den Wiener "Tatort" typisch brisanter Politkrimi, der den Zuschauern volle Aufmerksamkeit abverlangt, so komplex sind die internationalen Verstrickungen. Thomas Roth (Regie) und Max Gruber (Buch) konstruieren einen realistisch wirkenden Fall und geben Krassnitzer und Neuhauser viel Raum für ihr ausgezeichnetes Spiel. Sehenswert!