Atemlose 
Spannung

aus Tatort & Polizeiruf 110

Thema folgen
Schenk (Dietmar Bär, l.) und Ballauf (Klaus J. Behrendt) sind auf heißer Spur.  Foto: WDR/Thomas Kost

Ein Junggesellenabschied endet in Köln für Ivo Klein (Christoph Bertram), den Bräutigam in spe und Vater eines kleinen Kindes, tödlich. Auf offener Straße wird er...

Anzeige

. Von Conny Schneider

Ein Junggesellenabschied endet in Köln für Ivo Klein (Christoph Bertram), den Bräutigam in spe und Vater eines kleinen Kindes, tödlich. Auf offener Straß;e wird er vorsätzlich überfahren. Kurz zuvor hatte er noch aus einem Mülleimer eine schwarze Reisetasche mit einer halben Million Euro gefischt. War der junge Mann zur falschen Zeit am falschen Ort und wurde zufällig Opfer einer gescheiterten Geldübergabe? Die Fingerabdrücke auf den Geldscheinen führen die Kölner Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) zu einem bekannten Wirtschaftsanwalt, dessen 19-jährige Enkelin Charlotte (Anke Sabrina Beermann) entführt wurde.

Charlotte hatte gerade eine Zusage für eine Elite-Uni in den USA erhalten – was für wenig Begeisterung bei Freund Kasper (Anton von Lucke) und Bruder Paul (Johannes Franke) sorgte.

Der neue Kölner "Tatort" "Familien" geht unter die Haut. Ein geschicktes Konstrukt aus Beziehungen hat Regisseurin Christine Hartmann hier gesponnen. Familiengeheimnisse, Schicksalsschläge und Verstrickungen daraus geben sich hier nach und nach die Hand, ohne in Seifenopern-Dramatik zu verfallen. Bis zum Schluss ist nicht vorhersehbar, wie das Ganze enden wird. Ballauf und Schenk ergänzen sich hierbei perfekt in einer Mischung aus Ermittler auf der einen Seite und Seelsorger auf der anderen, unterstützt vom dauerhungrigen, aber nützlichen Assistenten Jütte (Roland Riebeling).