Keine besonderen Auflagen für Biebesheim

(dirk). Der Kreis Groß-Gerau als Kommunalaufsicht hat den Biebesheimer Haushalt 2017 genehmigt. Dies teilte Bürgermeister Thomas Schell (SPD) in der Gemeindevertretung mit....

Anzeige

BIEBESHEIM. (dirk). Der Kreis Groß-Gerau als Kommunalaufsicht hat den Biebesheimer Haushalt 2017 genehmigt. Dies teilte Bürgermeister Thomas Schell (SPD) in der Gemeindevertretung mit. „Mit der Haushaltsgenehmigung sind aus meiner Sicht keine besonderen Aulagen verbunden“, so der Verwaltungschef.

Der Mitte Dezember beschlossene Haushaltsplan schließt mit einem Überschuss von gut 695 000 Euro. Erträge von rund 14,69 Millionen Euro im ordentlichen und gut 2,5 Millionen Euro im außerordentlichen Ergebnis stehen Aufwendungen von rund 16,49 Millionen Euro im ordentlichen Ergebnis gegenüber. Das Volumen der vorgesehenen Investitionen beträgt rund 3,11 Millionen Euro, auf der Habenseite stehen Einzahlungen in Höhe von rund 3,01 Millionen Euro.

Die Hebesätze der Kommunalsteuern betragen unverändert 400 Prozentpunkte bei der Grundsteuer A, 310 bei der Grundsteuer B und 380 Punkte bei der Gewerbesteuer.