Interesse auch von Bauträgern

(mzh). Die Stadt Groß-Gerau beabsichtigt einen Verkauf des Bauhofgeländes in Dornheim. Aktuell ist in Dornheim noch ein Mitarbeiter des städtischen Bau- und Betriebshofs ...

Anzeige

GROSS-GERAU. (mzh). Die Stadt Groß-Gerau beabsichtigt einen Verkauf des Bauhofgeländes in Dornheim. Aktuell ist in Dornheim noch ein Mitarbeiter des städtischen Bau- und Betriebshofs mit den erforderlichen Ausrüstungsgegenständen untergebracht. Wie aus einer Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervorgeht, könne diese Dependance nur mit erhöhtem Personal- und Sachaufwand in den jetzigen Bau- und Betriebshof integriert werden. Die Verwaltung sei derzeit „in Planung und Verhandlung“, diese städtische Einrichtung an anderer geeigneter Stelle unterzubringen.

Verkauf möglichst im nächsten Jahr

Ein möglicher Verkauf des in der Dornheimer Ortsmitte gelegenen Bauhofareals sei für das Jahr 2018 vorgesehen. Seinen Platz hat der Dornheimer Bauhof in der Bahnhofstraße, schräg gegenüber dem Nahversorger. Auch das Feuerwehrgerätehaus ist nicht allzu weit entfernt.

Zu den Interessenten gehören nach Angaben der Verwaltung neben Privatpersonen auch Bauträger, die bereits Möglichkeiten der Bebauung mit dem Fachamt Stadtplanung und Bauen erörtert haben. Die FDP hatte auch wissen wollen, welche Konzepte für die künftig beabsichtigte Nutzung vorlägen. Laut Antwort sehen alle der Verwaltung bekannten Nachnutzungen durchweg eine Verdichtung der Wohnbebauung vor.

Anzeige

In der Vergangenheit seien von der Stadt öffentlich-rechtliche Verpflichtungen für nachbarliche Bauvorhaben eingegangen, die bei einer künftigen Bebauung berücksichtigt werden müssten, erklärt die Verwaltung weiter.