Azzurri kämpft um den Anschluss

(bore). Der VfB Lampertheim will in der Fußball-Kreisliga A am heutigen Freitagabend um 19.30 Uhr zu Hause gegen den SV Lindenfels endlich wieder einen Dreier einfahren. Aus...

Anzeige

BERGSTRASSE. (bore). Der VfB Lampertheim will in der Fußball-Kreisliga A am heutigen Freitagabend um 19.30 Uhr zu Hause gegen den SV Lindenfels endlich wieder einen Dreier einfahren. Aus den letzten drei Partien holte das Team von Coach Stefan Svrga nur zwei Punkte. Das 2:2 in der vergangenen Woche beim SV Unter-Flockenbach II stellte allerdings einen Punktgewinn dar. In der Tabelle sind die Lampertheimer auf den achten Tabellenplatz zurückgefallen. Gegen Lindenfels ist der VfB somit die Favoritenrolle erst einmal los. Der Lampertheimer Gegner spielt bislang eine gute Rolle. Zwölf Punkte aus sieben Spielen macht aktuell Platz vier für den SVL.

Drittes Heimspiel in Serie für SG Nordheim/Wattenheim

Die SG Nordheim/Wattenheim quittierte zuletzt zwei Heimniederlagen in Folge. Nach dem 2:5 gegen den FSV Rimbach setzte es für die Mannschaft von Trainer Hamdija Catic am letzten Spieltag eine 0:1-Niederlage gegen Olympia Lorsch. „Es war mehr drin, wir hatten unsere Chancen“, haderte der SG-Coach, der hofft, dass sein Team am Samstag, 15.30 Uhr, im dritten Heimspiel in Folge gegen den momentanen Tabellendrittletzten TSV Reichenbach endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern kann. Bei einer erneuten Pleite droht der Fall auf den Abstiegsrelegationsplatz.

Das gilt auch für den FV Biblis, der mit sieben Punkten aus den bisherigen sieben Partien nicht zufrieden sein kann. Das Team von Coach Roman Link hatte sich vor Saisonbeginn eigentlich mehr Zähler zum jetzigen Zeitpunkt gewünscht. Der letzte Sieg in der Liga datiert vom 20. August (1:0 gegen Azzurri Lampertheim). Am Sonntag empfangen die Gurkenstädter um 15.15 Uhr den SV Unter-Flockenbach II, der in der Tabelle mit acht Punkten und Platz zehn in Schlagdistanz zu Biblis liegt.

Anzeige

Azzurri Lampertheim droht bereits jetzt, den Anschluss an die Nichtabstiegsränge zu verlieren. Das Team von Trainer Martin Göring kann aktuell nur einen Punkt auf der Habenseite verbuchen. Die Lampertheimer warten immer noch auf den ersten Ligasieg. Ob es am Sonntag, 15.15 Uhr, auf eigenem Platz gegen den SV Winterkasten klappt? Der Gegner hat als Tabellenneunter in der momentanen Runde jedenfalls noch nicht wirklich überzeugt.